Hochwasser 2013 in Doebeln!

Freitag, 7. Juni 2013
Meine wundervollen Herzchenleser,
ich weiß gar nicht genau wie ich diesen Eintrag beginnen soll. Wie beginnt man einen Eintrag, in dem es um eine Katastrophe geht? Einige von euch werden es auf Facebook und/oder Twitter gelesen haben - die Stadt in der ich lebe ist vom Hochwasser betroffen gewesen. Gewesen, weil das Wasser zum Glueck zurueck gegangen ist. Unser Haus und auch die nahe Umgebung war nicht vom Hochwasser betroffen. Ich habe das viele Wasser auch nur auf Fotos gesehen und war unendlich geschockt. Es war ja nicht weit von uns entfernt. Auch wenn der Mann mir versicherte, dass das Wasser nicht bis zu uns gelangen wuerde, blieb die Angst. Ich weinte, als ich die ganzen Bilder sah, der Katatrophenalarm ausgerufen wurde. Da war so ein Gefuehl, welches mir die Kehle zuschnuerte. Der Mann musste von Arbeitswegen immer wieder so nah ans Wasser, sodass ich unendliche Angst um ihn hatte. An einen normalen Tagesablauf war nicht zu denken. Meine Gedanken waren immer bei den Menschen, die gerade in diesem Moment so viel verlieren. Die Bilder zu sehen, von den Orten an dem ich 2 Tage zuvor noch gewesen bin, waren schrecklich. Die Straßen waren komplett ueberflutet. Ich kann mir wohl nicht annaehernd vorstellen wie die Menschen sich fuehlen mussten, die dort mittendrin waren, das alles viel naeher erleben mussten. Die vielen Menschen die ihre Wohnung und/oder ihre Existenz verloren haben. Schon wieder. Jahrhunderflut hieß es damals. Alles was noch an die Flut erinnerte waren die Schilder, wie hoch das Wasser damals stand. Und nun, 11 Jahre spaeter muessen die Menschen schon wieder von vorne anfangen. Die Schaeden sind zwar nicht so schlimm wie 2002, aber schlimm genug. Eine liebe Freundin von uns hat es erwischt. Das Wasser zerstoerte zwar nicht das ganze Haus, aber ueberflutete die Terrasse. Der Keller war voller Wasser und ich betete nur, dass es nicht schlimmer werden wuerde. Das dieser elende Regen endlich aufhoert und das Wasser zurueck geht. Ich weiß nicht, ob ich hier gerade die richtigen Worte finde, aber ich kann nicht einfach so wieder beginnen zu bloggen. Ich muss das schreiben. Fuer mich. Ich kann mich nur gluecklich schaetzen, dass es mir so gut geht, das ich nicht betroffen bin. Und Doebeln ist ja auch nicht allein betroffen. Das Hochwasser war gleichzeitig an so vielen Orten. Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern, Oesterreich, Tschechien. Ueberall wurde Existenzen und Haeuser verloren. Meine Gedanken sind ganz fest bei all diesen Menschen.  Es ist unfassbar zu sehen, was Wasser anrichten kann und es ist unbeschreiblich zu sehen, wie nah Menschen zusammenruecken um zu helfen. Sie kommen von ueberall und es bereitet mir die groeßte Gaensehaut meines Lebens zu sehen was diese Menschen alles schaffen. Wie hart sie arbeiten. Ohne sie waeren die Staedte nicht zu retten. Ich bin fasziniert von so viel Menschlichkeit, Offenheit und Hilfsbereitschaft.
Eine ganz liebe YouTuberin, welche in Doebeln aufgewachsen ist hat ein Video zum Hochwasser gedreht und vielleicht schaut ihr es euch einfach mal an. Vielleicht teilt ihr es auch. Und vielleicht koennt ihr auch etwas spenden. Zum Video gelangt ihr hier: Klick! Das Spendenkonto schreibe ich euch auch hier nochmal hin:

Förderverein Lionsclub Döbeln e.V.
Kontonummer: 391004549
BLZ: 86055462
Stichwort: Hochwasserhilfe 2013

Eines ist noch ganz wichtig (und das sagt auch Franzi in ihrem Video): spendet nur, was ihr spenden koennt. Ich danke euch fuer eure Aufmerksamkeit und das Lesen dieses Eintrages. Wenn ihr selbst betroffen seid wuensche ich euch unendlich viel Kraft das alles durchzustehen. Der Mann und ich tun ebenfalls was wir koennen um zu helfen.

1 Kommentar on "Hochwasser 2013 in Doebeln!"
  1. Es ist so schrecklich und ich fühle auch so sehr mit den Menschen die alles verloren haben. Gerade im Fernsehen haben sie ein Ehepaar interviewt das schon über 70 Jahre alt war! Es ist für ALLE Menschen schlimm, egal wie alt, aber gerade für die älteren finde ich es so unfassbar grauenvoll. Ihr Leben lang haben sie gearbeitet um nun alles an die Fluten zu geben?
    Ich finde deinen Eintrag so ergreifend Maus! Auch wenn ich schon vor ein paar Tagen "live" mitbekommen habe wie es dir geht, habe ich nun doch wieder Tränen in den Augen bei deinen Worten. <3

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature