Wonderful Time

Freitag, 16. August 2013
Freitagabend. Der Mann auf einem Konzert mit seiner ultracoolen Band und ich zuhause mit Kind. Soll ich euch ehrlich etwas sagen? Ich hoffe sie schlaeft jetzt durch. Es waere ja schoen, die komplette Ruhe mal genießen zu koennen. Allerdings habe ich vorhin Zahn Nummer 7 entdeckt und hoffe einfach, dass er ihr keine Schmerzen bereitet. Nachdem ich diesen Blogeintrag geschrieben habe, wuerde ich es mir gerne mit meinem Tequila Sunrise und einem Film gemuetlich machen. Vielleicht ein bisschen lesen und eventuell auch noch mit einer lieben Freundin telefonieren. Wie sehen eure Freitagabende denn so aus? Wuerde mich ganz brennend interessieren :)

Ich hatte euch ja versprochen das noch ein Eintrag zu dem Besuch von meiner lieben Freundin Anna folgen wird. Vom 22.-25. Juli war sie bei uns und es war wirklich eine wunderschoene Zeit. Nachdem wir sie am ersten Tag vom Zug abholten, sind wir direkt erst einmal ein Eis essen gegangen. Anna hat sich naemlich die heißesten Tage fuer ihren Besuch ausgewaehlt ;) Dementsprechend schwitzte man schon im Sitzen beim Nichtstun, haha. Danach sind wir einkaufen gefahren (Zutaten fuer unsere Abendessen und fuer ein paar Cocktails)! Zuhause bei uns angekommen, haben das Schaefchen und ich Anna erstmal durch die Wohnung gefuehrt. Und die Prinzessin durfte direkt nochmal Geschenke auspacken. Da es dann schon langsam auf den Abend zuging bereiteten wir das Essen zu und machten die Maus bettfertig. Es gab Lasagne nach Sahra :D und mal wieder bekam ich vom Mann und auch von Anna nur Komplimente. Wir ließen den Abend dann lachend und mit leckeren Cocktails auf dem Balkon ausklingen.

Fuer den naechsten Tag hatten wir einen Besuch in Dresden geplant. Gegen 11h fuhren wir los. Angekommen in Dresden spazierten wir zuerst durch den Zwinger, welcher einfach nur schoen ist. Die Sonne strahlte vom Himmel und keine einzige Wolke war zu sehen. Sommer. Aber ganz schoen warm. Danach fuehrte uns der Weg vorbei an der Semperoper ueber die Bruehlschen Terrasse, bis hin zur Frauenkirche. 

Anna und Ich im Zwinger
Zwinger und auf dem Weg zur Bruehlschen Terrasse
 Auf dem Weg zur Frauenkirche
Ein paar Fotos von uns duerfen natuerlich nicht fehlen. Das Schaefchen hatte eine Menge Spaß. Papa hat sie fast die ganze Zeit im Tragetuch durch die Stadt gefuehrt. Allerdings wollte das Schaefchen (natuerlich!!) desoefteren mal raus und mit den kleinen Steinen spielen, sich ihre Beinchen vertreten oder einfach Quatsch machen und uns alle verzaubern. Und dieses kleine Wunderwesen ist so unglaublich pflegeleicht. Sie hat einmal GANZ KURZ gejammert als sie Hunger hatte und muede war. Ansonsten hat sie diese Zeit unglaublich genossen, viel gestaunt und viel gesehen. Ihr schien diese Hitze nichts auszumachen. Wirklich bewundernswert.
Danach sind wir weiter auf die Prager Straße gelaufen und haben vorher einen Stop bei Starbucks gemacht, wo mir meine liebe Anna einen Cool Lime Refresha spendierte. Genau das richtige bei solchen Temperaturen. Wir waren ein wenig shoppen in den ueblich, verdaechtigen Geschaeften. Und natuerlich ist auch einiges in unsere Tueten gewandert. Den naechsten Stop legten wir dann im Vapiano ein, wo wir alle etwas leckeres gegessen haben und es gestaerkt weiter gehen konnte. Allerdings trugen uns unsere Fueße nur noch in ein Taschengeschaeft, zu TK Maxx und dm. Danach wieder der lange, heiße Weg zurueck zum Auto. Ich war zickiger und quengeliger als das Schaefchen. Jaaa, das macht die Hitze mit mir und Fußschmerzen! Im Auto zog ich meine Schuhe aus und das war einfach das TOLLSTE Gefuehl ueberhaupt. Den Abend ließen wir ausklingen wie einen Tag zuvor. Unsere Tage endeten immer erst gegen 3h! Der Mann schlief mit dem Schaefchen im Wohnzimmer und ließ uns ausschlafen. Wunderbar, oder?
Fuer den naechsten Tag war nichts geplant und so schliefen wir wirklich aus und machten dann NICHTS :D Quatschten, lachten, spielten ... am Abend bestellten wir uns Pizza und tranken Sekt. Als der Mann von einer Arbeits-Abschieds-Feier nach Hause kam schauten wir dann noch eine DVD. Diesmal ließen wir den Abend nicht auf dem Balkon ausklingen, da es fuerchterlich anfing zu regnen. So machten Anna und ich es uns im Bett gemuetlich, tratschten, schauten unsere Lieblingsserie und lachten. Wir haben einfach unseren letzten Abend genossen, so gut wir konnten :)
Am naechsten Tag hieß es Abschied nehmen. Mit einem weinenden und einem lachendem Auge. Denn diese Zeit war einfach so wunderschoen und da ist der Abschied immer ganz doll doof. Allerdings war es ein Abschied mit der Gewissheit das wir uns alle wiedersehen werden. Und das wischt die Traenen dann ganz von alleine weg. Ich bin einfach froh, dass ich meine Anna in die Arme schließen durfte, zauberhafte Tage mit ihr verbringen konnte und sie wiedersehen werde. Ganz bald.
Du bist toll, meine wundervoll verrueckte Nudel ;)

Kommentare on "Wonderful Time"
  1. Huhu :)

    Schön von dir wieder zu hören! Ich mag so gern deinen Blog lesen. :D

    Oh, da hattet ihr ja eine wunderschöne (Aus)Zeit zusammen. Das muss auch mal sein. Schließlich hat man oft genug die Routine des Lebens um sich.

    Wie ich oder wir den Freitag Abend verbringen? Wahrscheinlich genauso wie du.
    Ich warte bis mein Junge eingeschlafen ist und hoffe das wir es uns auf der Couch gemütlich machen können ohne "Zwischenfälle" oder jeder ist mal für sich und macht sein Ding daheim.
    Es gibt aber auch mal Ausnahmen, wo einer auf den Stöpsel aufpasst und der andere geht mal was Trinken mit Freunden. :)

    Viele liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du aber lieb geschrieben! Ein ganz großes Dankeschoen dafuer :)

      Da sagst du was. Manchmal lohnt sich das "Ausbrechen" wirklich!

      Ohja. Wir verbringen die Freitag-Abende alle aehnlich. So ist das wohl einfach mit Kind :) Und diese Abende wo jeder mal etwas mit seinen Freunden macht, sind auch toll, oder?

      Liebe Grueße!

      Löschen
  2. Da ich Dresden noch nie gesehen habe, sind das Photos, die Geschmack auf einen Besuch machen :-)
    Ich freue mich, dass Ihr so schöne Tage gehabt habt! Ein sehr schönes Photo von Euch zweien!

    Hm, was machen wir so Freitag Abend? Heute Abend krank im Bett liegen, ansonsten nicht viel anderes als an den anderen Abenden, seitdem Marie auf der Welt ist, zumal ich freitags immer nicht arbeite und somit der Donnerstag Abend mein Freitag Abend ist :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dresden ist auf jeden Fall einen Besucht wert, das kann ich dir hoch und heilig versprechen. :)

      Also sind unsere Abend doch irgendwie alle gleich. Man ist eben Mama und Papa!

      Löschen
    2. Und ich bin sehr gerne Mama :-) und vermisse nichts!

      Löschen
  3. Oh ich liebe dich meine Maus <3 die zeit mit dir war wunderbar, lustig und einfach fabelhaft. Du bist ein Traum von einer Freundin! Mit einem wundervollen Kind (LiebeLiebeLiebe!) und einem tollen Mann! Ich freue mich auf das nächste mal! Dann in Berlin :)

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature