Ewigkeitsmoment, Fortschritt & Zahnarzt

Freitag, 27. September 2013
Gestern. Regen. Eiskalt. Und ich musste erneut zum Zahnarzt. Ich wusste ich muss irgendwann noch den einen doofen Weisheitszahn lassen. Und da der letzte mir null Schmerzen bereitete, sagte ich sofort ja, als mich der Onkel Doc fragte, ob wir das gleich sofort machen wollen. Tja und nun sitze ich hier einen Tag spaeter und jammere trotz Schmerztabletten. Will weder essen noch trinken, weil es so unangenehm ist. Ich schwoere euch, bei dem ersten Weisheitszahn der mir gezogen wurde, war das nach einem Abend gut mit Schmerzen. Naja, geht auch vorbei stimmts? 

Heute. 12 Grad. Wind. Sonne. Bunte Blaetter. Heute war der erste schoene Herbsttag bei uns und das haben wir sofort ausgenutzt. Nachdem der Mann um 13h nochmal zu einem Termin musste, sind wir zu einem Herbstspaziergang aufgebrochen. Es war so wunderschoen. Ich zog dem Schaefchen ihr rosa Maentelchen und die passende Muetze an, mir Strick-und Jeansjacke und los ging es. Den Buggy haben wir gar nicht erst mitgenommen und das war auch eine gute Entscheidung. Das Schaefchen rannte um den Teich. Sie erfreute sich an den Enten und Stoeckchen. Am liebsten wollte sie ins Wasser springen ;) Da muss man wirklich aufpassen. Ich genoss es mit ihr Hand in Hand zu laufen, ihr strahlendes Gesicht zu sehen und dazu der leichte Wind und die Sonne, die uns waermte. Das sind diese kleinen Momente, die unendlich gluecklich machen. Momente in denen man Kraft tankt. So wertvoll. Ewigkeitsmoment. Das sind die Momente die ewig andauern duerften, aber genau weil sie es nicht tun, genießen wir sie umso mehr und lernen sie doppelt zu schaetzen. Und da soll noch einer sagen von Luft und Liebe kann man nicht leben ;) In diesen Momenten kann man das. Man braucht nicht mehr.

Uebrigens hatte ich euch doch vom "Schlafproblem" des Schaefchens erzaehlt? Das sie nur mit einem von uns zusammen schlaeft? Vorzugsweise der Mann, weil ich das einfach nicht so kann. Ich habe immer Angst, das ich ihr im Schlaf weh tue. Und ich kann selbst deswegen nicht schlafen und das ist dann fuer uns beide nicht gut. Jedenfalls wagte ich es gestern mal wieder das Schaefchen in ihr Bettchen in ihrem Zimmer zu legen. Zweimal wurde sie "wach" und jammerte ein wenig. Dann haben wir ihre zauberhafte Spieluhr angemacht und ins Bettchen gelegt. Sie beruhigte sich sofort und schlief weiter. Insgesamt schlief sie ca. 12Std. durch. Bis heute morgen um 7:30h! Sie jammerte auch nicht, sondern gab nur ein paar piepsige Geraeusche von sich :) Als ich ins Zimmer kam, saß sie dort in ihrem Bett - auf dem Schoß ihr Stillkissen (ohne das geht nichts!) und die Spieluhr im Arm ans Gesicht gekuschelt. So ein zuckersueßer Anblick. Ich wollte sie sofort fressen!
Beim Mittagsschlaf gab es auch eine Sensation. Der Mann legte sich mit ihr hin. Als er dann zum Termin musste schlief sie alleine in unserem Bett weiter. Normalerweise quengelt sie immer etwas rum, wenn sie dann wach wird und niemand mehr da ist, aber dieses Mal nicht. Nein. Ich hoerte nicht wie sie aus dem Bett krabbelte, aber ich hoerte wie sie die angelehnte Schlafzimmertuer oeffnete und dann das Tapsen im Flur und ploetzlich stand sie im Wohnzimmer. Mein Maedchen. Mein großes Maedchen. Ich glaube die Angst das wir einfach weg sind, ist langsam ueberwunden. Mir scheint es, als wenn sie zu verstehen beginnt, das wir sie nicht verlassen. Das wir da sind - nur in einem anderen Raum. Ich bin stolz!

Ein zauberhaftes Wochenende wuensche ich euch :)


Kommentare on "Ewigkeitsmoment, Fortschritt & Zahnarzt"
  1. Omg die kleine ist ja zucker süüüüß *-*
    Der Beitrag ist sehr schön geschrieben!

    Liebe Grüße Vanessa♥
    miss-coeur.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature