[Rezept] Couscous-Schmarrn

Mittwoch, 2. Oktober 2013
Es ist wieder Mittwoch und das heißt es steht ein neues Rezept in den Startloechern. Und ich sage euch, es ist wirklich sehr sehr lecker und nicht so ungesund wie es klingt ;)

Ich bin ja immer wieder auf der Suche nach leckeren Rezepten fuer Groß und Klein, welche ich gerne mit euch teilen moechte. In der Hoffnung euch zu inspirieren und zum Nachmachen anzuregen. Oder dazu, Neues auszuprobieren. Wie ihr im Titel schon lesen koennt gibt es diesmal etwas mit Couscous. Mich wuerde interessieren, ob ihr Couscous auch moegt und was ihr mit ihm anstellt?! Schreibt mir doch mal euer leckerstes Rezept auf - ich freue mich darauf! Natuerlich koennt ihr mir auch andere super leckere Rezepte von euch via Blog-Kommentar, Facebook oder E-Mail schreiben. Welche, die nichts mit Couscous zu tun haben. Vielleicht koche ich diese dann ja auch mal nach und es erscheint auf dem Blog. Das waere doch eine tolle Idee :) Sagt mir Bescheid, ob ihr euch darueber freuen wuerdet. So und jetzt gehts los, hier sind die Zutaten!

Ihr benoetigt (fuer ca. 3 Portionen):

4 EL Couscous (wir haben diesen)
6 EL kochendes Wasser
2 Eier
6 EL Mehl
200ml Milch
2 TL Vanillezucker 
1 Prise Salz
2 EL Magerquark
1 TL Oel
etwas Puderzucker

2 Mandarinen (oder ein Obst welches euch eher zusagt)


Zuerst gebt ihr den Couscous in eine kleine Schuessel und gießt ihn mit den 6 Essloeffeln kochendem Wasser auf. Dann deckt ihr ihn ab und lasst ihn ungefaehr 5min. quellen. In der Zwischenzeit koennt ihr die Mandarinen schaelen und von den weißen Haeuten befreien. Ihr koennt sie dann einfach in Spalten teilen oder nochmal in der Mitte durchschneiden. 
Als naechstes nehmt ihr euch eine große und eine kleine Schuessel und trennt die Eier. Das Eigelb kommt in die große Schuessel, das Eiweiß in die kleine. Zu dem Eigelb gebt ihr nun Mehl, Milch, Vanillezucker, Salz und Quark. Dieses verruehrt ihr zu einer homogenen Masse. Dann gebt ihr den gequollenen Couscous dazu und ruehrt alles noch einmal gut um. Danach schlagt ihr das Eiweiß steif und hebt es ebenfalls unter die Masse. 
Anschließend erhitzt ihr das Oel in der Pfanne und regelt danach die Temperatur auf mittlere Hitze. Dann gebt ihr ein Drittel der Teigmasse in die Pfanne und lasst es ca. 3-4 min. backen, bis der Teig stockt. Dann wendet ihr den "Pfannkuchen" und lasst es nochmals 2-3min. backen. Dabei nehmt ihr euch 2 Holzloeffel und zerreißt das Ganze vorsichtig zu einem Schmarrn. Passt auf das ihr es nicht zu lange backen bzw. braten lasst, weil der Schmarrn dann nicht mehr so fluffig ist. Anschließend gebt ihr die Mandarine dazu und bratet alles rundherum goldbraun an. Auf einen Teller geben, mit Puderzucker bestaeuben und genießen. 

Der Couscous-Schmarrn laesst sich auch wunderbar mit den Haenden essen. Fuer unsere kleinen Fingerfood-Liebhaber ;) Und wie schon oben geschrieben koennt ihr die Mandarine durch jedes Obst austauschen, welches euch lieber ist. Dem Schaefchen hat das Ganze jedenfalls sehr gut geschmeckt und deswegen darf das Rezept auf den Blog.
Ich hoffe -wie immer- das der ein oder andere das Rezept nachmacht und genauso lecker findet wie wir. Wenn ja, dann schickt mir bitte bitte Fotos :) Ich wuensche euch einen ganz zauberhaften Abend!


Kommentare on "[Rezept] Couscous-Schmarrn"
  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh klingt das lecker! Muss ich ausprobieren. Mein Sohn ist jetzt 14 Monate alt und auch suche ständig nach ansprechenden Kleinkindgerichten.Toll, dass ich dich und deinen blog entdeckt habe!

    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das ich dich inspirieren konnte :) Und ich freue mich noch mehr, dass du es nachmachen willst.

      Schoen das du meinen Blog entdeckt hast :)

      Löschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature