Wochenrueckblick #21

Sonntag, 13. Oktober 2013
Sonntag der 13. Oktober. Die Zeit vergeht viel zu schnell. Das hier ist mein 100. Blogeintrag. Vor knapp ueber einem Jahr habe ich mit dem Bloggen angefangen. Ueber unser Leben. Ueber das Schaefchen. Mittlerweile ist sie 15 Monate und 9 Tage alt. Die Zeit fliegt, rennt, rast. Ich will sie anhalten - einen Augenblick. Ihr habt hier und da, das Schaefchen aufwachsen sehen. Ein Stueck Glueck. Ich schwelge in Erinnerungen. Gestern haben wir eine Leinwand bestellt. Auf ihr wird ein Foto von dem Schaefchen sein, als sie noch nicht einmal einen Monat alt war. Mir ist so, als waere das gerade gestern gewesen. Als sie das erste Mal lachte. Ich erinnere mich daran, wie sie das erste Mal den Kopf hob. Und schon da spuerte man, das sie es eilig hat - das sie ein Abenteuermaedchen ist. Das ist so, bis heute. Kein Hindernis ist zu groß, es gibt in ihrer Welt nichts, was nicht geht. Sie schlaeft allein mit ihrer Spieluhr, ihrem Nili und ihrem Stillkissen in ihrem Bett ein. Sie schlaeft durch - 12 Stunden. Sobald man die Wanne einlaesst, wirft das Schaefchen ihre Entchen, das Thermometer und die Waschlappen ins Wasser. Sie hibbelt vor der Wanne, bis es endlich losgeht. Aber Haare waschen ist das schlimmste in der kleinen Schaefchen-Welt. Wenn der Mann arbeiten ist frage ich sie, wo der Papa ist. Dann zeigt sie zur Haustuer und sagt Paba. Ja, sie weiß es ganz genau. Jeden Tag schauen wir jedes Buch 3mal an, aber sie haelt uns hin - mit dem Sprechen. Aber ich garantiere euch, sie wird eine Quasselstrippe. Ja, jeden Tag stelle ich fest wie schnell das kleine Baby groß wird. Ich sehe deutlich das sie ein Kleinkind ist. Mit eigenem Willen, starkem Charakter und Durchsetzungvermoegen. Fuer sie ist es ein Leichtes Menschen um den kleinen Finger zu wickeln. Sie verschlingt Pesto-Nudeln und Weintrauben. Ich denke, davon koennte sie sich dauerhaft ernaehren. Sie steht vor mir und versteht was ich ihr sage, wovon ich ihr erzaehle. Sie ist einfuehlsam und ruecksichtsvoll. Sie mag das Wort "Nein" nicht und sie laeuft gerne rueckwaerts. Ihr Lachen ist der schoenste Klang in meinem Ohr und es ist echt. Immer. Sie ist ein glueckliches Kind. Vollkommen.

Daumen hoch fuer: Yankee Candle Tart in der Duftrichtung November Rain - goettlich!
Daumen runter fuer: Telefonterror von Meinungsforschungs-Unternehmen! Zahnschmerzen!
Sehenswert: TRUST (Trailer: klick) Ich habe den Film gestern Abend gesehen, als der Mann ein Konzert hatte. Es geht um ein 14-Jaehriges Maedchen, welches sich im Internet verliebt. Sie trifft sich mit dem Mann und stellt fest das er nicht 25 sondern mindestens 35 ist. Trotzdem geht sie mit ihm. Der Film ist unfassbar ergreifend, fesselnd, schockierend. Die Schauspieler bieten eine Bestleistung. Da ist das Maedchen, welche das schlimme Ereignis verdraengt und glaubt ihren Peiniger zu lieben. Da ist der Mann, welcher sich auf die ruhigste Weise an das Maedchen ranmacht, der es schafft sie zu manipulieren. Da ist der Vater, der nicht weiß, wie das passieren konnte, der die schlimmsten Tagtraeume hat und die Mutter, die so unfassbar stark ist und sich trotzdem so schuldig fuehlt. All meine Worte werden dem Film nicht gerecht, aber ich bitte euch ... schaut den Film. Nehmt euch die 2 Stunden. Er ist keine Minute zu lang und beleuchtet die Charaktere und deren Psyche von jeder erdenklichen Seite.
Hoerenswert: Asaf Avidan & The Mojos - One Day / Reckoning Song (Wankelmut Remix)
Gegessen: Fruehstueck (:D), Koenigsberger Klopse, Kuerbissuppe, Kirschsuppe, Doener, Obst
Getrunken: Cola, Kaffee, Tee, Weißwein
Gedacht: Ich brauche dringend eine Winterjacke.
Gefreut: Bald geht es nach Berlin, denn meine beste Freundin hat Geburtstag!
Geaergert: Bei Kaufland war der Optiwell Joghurt ausverkauft. Geht doch nicht!
Gekauft: Backverzierungs-Dinge, Hausschuhe und Gummistiefel fuer das Schaefchen, ein Strauß weiße Rosen
Gestaunt: Das Schaefchen hat das erste Mal auf das Toepfchen gemacht und hat nun 8 Zaehne!
Gut zitiert: "People get hurt. There's only so much we can do to protect ourselves, our children. The only thing we can do is be there for each other when we do fall down to pick each other up" [TRUST]

Ich wuensche euch noch einen zauberhaften Abend und morgen einen tollen Start in die neue Woche!

 Der Herbst in seinen schoensten Farben | Enten fuettern | Die Sonne geht unter, die Straßen sind nass
 Die 2. Folge der neuen Staffel Revenge schauen | Gekauft: Hausschuhe, Gummistiefel und Verzierungskram
 Die Prinzessin mit Zoepfchen | Rueckblick: Das Schaefchen 3 Wochen alt | Hilft jetzt schon beim Putzen
Kommentare on "Wochenrueckblick #21"
  1. Hallo Sahra,
    wir haben auch ewig auf das Sprechen gewartet bei unserer Süßen und dann plopp- auf einmal ging es los vor ein paar Monaten, beinahe jeden Tag ein neues Wort, jeden Tag 2 neue Wörter, 3, die ersten kleinen Sätze gibt es jetzt schon, sie ist nun fast 21 Monate alt, wir können Mini Unterhaltungen führen. Das macht so unglaublich viel Spaß und ich freue mich schon, wenn das Schäfchen soweit ist und du davon berichten wirst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich schon oefter gehoert. Bei manchen dauert es laenger und dann hoeren sie nicht mehr auf zu quatschen ;) Ich kann mir das sehr gut vorstellen, wie viel Spaß es macht sich mit seinem Kind zu unterhalten. Ich freue mich auf jeden Fall sehr drauf.
      Total schoen, dass das bei euch jetzt so ist ... es wird immer mehr werden :)
      Das mache ich auf jeden Fall!!

      Löschen
  2. Das ist -mal wieder ;)- ein wunderbarer Eintrag! :) Bei der Stelle, dass sie nein nicht mag und gerne rückwärts läuft musste ich lachen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschoen :)
      Das ist auch wirklich lustig!

      Löschen
  3. Schön geschrieben meine Liebe und behalte es bei all dies so wundervoll festzuhalten - mit Einträgen, Fotos, Videos ... lass dir sagen es fliegt so schnell an Einem vorbei: ich weiß nicht mehr wie Lia als Baby roch, wie ihre Sprache begonnen hat :( und reise in die Vergangenheit mit Fotos und Videos so oft es geht :)

    PS: Wie lange bleibt ihr in Berlin?

    Drücker, Josi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich. :) Ich sollte es auch unbedingt mal in einem Buch festhalten, welches ich selbst gestalte. Hast du sowas?
      Ach Mensch, sie werden so schnell groß. Wirklich schade, dass gerade diese besonderen Dinge irgendwann so verblassen.
      Wichtig ist, das wir wirklich so viel es geht mitnehmen, wie du auch, mit Fotos und Videos.

      Sind 3 Tage in Berlin :)

      <3

      Löschen
  4. das vorletzte foto ist ja mal der knaller, so süß <3

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature