[Rezept] Brausekuchen

Mittwoch, 20. November 2013
In meinen letzten Eintraegen habe ich -gefuehlt- jedes Mal geschrieben, wie sehr mich die Backlust zu den kalten Jahreszeiten packt. Und das stimmt wirklich. Dabei muss es nicht mal unbedingt ein weihnachtliches Gebaeck sein. Es darf von allem etwas sein: Brot, Kekse, Kuchen, Muffins! Mein Brotrezept kommt uebrigens noch - versprochen. Und da ich hier in den letzten Wochen zum Mam Mittwoch immer nur Rezepte fuer das Mittag-und Abendessen hatte, habe ich heute ein Rezept zu einem leckeren Kuchen im Gepaeck. Den koennen auch die Kleinsten essen und noch besser: Sie koennen ihn sogar mitgestalten. Das bringt Spaß und eine große Sauerei in der Kueche. Aber am Ende des Tages hat es sich fuer die strahlenden Kinderaugen, mehr als gelohnt. Es geht um einen fabelhaften Brausekuchen. Der heißt deswegen so, weil sowohl der Teig als auch die Glasur Orangenlimonade als Zutat beinhaltet. Und mit der Limo ist es so, wie mit dem Mineralwasser - der Teig wird unendlich fluffig und super saftig.

Ihr benoetigt (fuer 20 Stuecke):

Fuer den Teig:
100 gr. gemahlene Mandeln (z.B. diese)
200 gr. weiche Butter
120gr. Zucker
4 Eier 
1 Prise Salz
den Abrieb einer Orange
250gr. Mehl
1/2 Pck. Backpulver 
150 ml zuckerfreie Orangenlimonade (z.B. diese)

Fuer die Glasur:
150gr. Puderzucker
3 EL zuckerfreie Orangenlimonade
Backdekor oder Smarties - was ihr dahabt ( oder z.B. diese oder diese)

Grundidee von hier

Erster Schritt: Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die weiche Butter, den Zucker, Salz und den Abrieb der Orange mit dem Handmixer cremig ruehren. Anschließend die Eier nach und nach dazugeben und weiterruehren. 

Zweiter Schritt: Mehl und Backpulver miteinander vermischen, gemeinsam mit den gemahlenen Mandeln und der Orangenlimonade unter die restliche Masse ruehren. 

Dritter Schritt: Den Teig in ein 20x25 tiefes Blech fuellen und glatt streichen. Wenn man das Blech etwas anhebt und dann leicht 2,3mal fallen laesst verteilt sich der Teig noch gleichmaeßiger und backt ebenmaeßiger. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene etwa 30min. backen.

Vierter Schritt: Fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkuehlen lassen. Kuchen aus der Form loesen und in 5x5 cm große Stuecke schneiden (aehm ja - ist mir nicht gelungen :D). 

Fuenfter Schritt: Orangenlimonade und Puderzucker miteinander verruehren und die Kuchenstuecke mit der Oberseite hineintauchen. Anschließend nach Lust und Laune dekorieren. 

Ich hoffe euch gefaellt das Rezept und ihr backt den Kuchen mal nach. Bezieht eure Kinder ruhig mit ein, es wird ihnen viel Spaß machen. Wenn ihr moegt koennt ihr mir ja Fotos von euren kleinen Kunstwerken schicken - ich wuerde mich unheimlich freuen.

Habt noch einen zauberhaften Abend ♥ 


Kommentare on "[Rezept] Brausekuchen"
  1. Sieht echt köstlich aus. :) Bin ja kein Fan von Kuchen&co., aber der bringt mich eventuell sogar zum Umdenken. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sollte er ;) Denn er ist viel zu lecker um ihn nur anzusehen, hihi. Sonst muss ich dir ein Stueck zuschicken :P

      Löschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature