[Rezept] Hot-Dog Cake

Mittwoch, 18. Dezember 2013
Eigentlich sollte hier heute ein anderes Rezept kommen. Da heute aber so ziemlich alles schief gegangen ist und ich wirklich wirklich schusselig war (zu viel Milch im Kaffee, 5mal nassgespritzt, gestoßen, geschnitten etc. - ihr kennt das!) sah das, was ich zuerst zubereitet habe ueberhaupt nicht fotogen aus. Abgesehen davon, dass es auch nicht so geworden ist wie es sein sollte (evtl. probiere ich mich noch einmal daran, denn geschmacklich war es trotzdem gut). Also entschied ich noch etwas anderes zu machen, extra fuer euch. Denn ein Mam Mittwoch ohne Rezept geht doch nicht, dachte ich. Also mal geguckt was der Kuehlschrank so hergab, Rezepte durchforstet und einen Hot-Dog Cake gemacht. Super leicht zu machen und ohne viel Aufwand. So muss das ja sein mit Kind ;) Er muss zwar einige Zeit backen, aber das geht ja wenigsten von allein. Ihr benoetigt auch gar nicht viel und bei Kindern kommt der Hot-Dog Cake sicher super an. Los gehts ...

Ihr benoetigt (fuer eine Kastenform):

250gr. Mehl
3 EL Backpulver
2 TL Salz
50ml Milch
50ml Speiseoel
150gr. Remoulade
2 TL mittelscharfer Senf
3 Eier (Groeße M)

150gr. Miniwuerstechen
200gr. saure Guerkchen

optional: 100gr. geriebenen Kaese

Grundidee von hier


Erster Schritt: Backofen auf 160 Grad vorheizen. Kastenform fetten und bemehlen, Guerkchen in Streifen schneiden. 

Zweiter Schritt: Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und dann langsam das Oel und die Milch unterruehren. Anschließend die Eier nach und nach dazugeben. Als letztes Remoulade und Senf untermischen.

Dritter Schritt: Die Gurkenstreifen und die Roestzwieblen unter den Teig heben. 

Vierter Schritt: Ihr koennt jetzt 2 verschiedene Varianten probieren. Entweder schneidet ihr die Wuerstchen in Scheiben, hebt diese ebenfalls unter den Teig und fuellt dann alles in die Kastenform oder ihr gebt erst den Teig in die Kastenform und drueckt anschließend die Miniwuerstchen in den hinein. 

Fuenfter Schritt: Optional koennt ihr das Ganze jetzt etwas mit Kaese bestreuen und ueberbacken. Wer das nicht mag, laesst den Kaese einfach weg. Der Hot-Dog Cake muss nun fuer ca. 30-45min. auf mittlerer Schiene backen. 

Sechster Schritt: Hot-Dog Cake aus der Form nehmen und ein wenig auskuehlen lassen. Am besten lauwarm genießen. Wer moechte kann das Ganze noch mit etwas Ketchup und Roestzwiebeln "toppen" ;) Der Hot-Dog Cake haelt sich ca. 3 Tage, ihr koennt ihn aber auch einfrieren und wieder aufbacken. Guten Appetit!

Hier hat der Hot-Dog Cake allen geschmeckt und den wird es sicher mal wieder geben. Dann werde ich aber mal die Variante mit den in Scheiben geschnittenen Wuerstchen probieren. Vielleicht macht ihr das ja mal nach oder ich konnte euch ein wenig inspirieren :) Habt noch einen zauberhaften Abend 


1 Kommentar on "[Rezept] Hot-Dog Cake "
  1. Du bist verrückt. Extra noch etwas für den Blog gezaubert? Sehr außergewöhnlich... klingt aber wieder ein mal echt lecker. Ich muss mir mal die ganzen Rezepte ausdrucken. Brauche in der Küche nämlich das Rezept auf Papier. Probiere ich ganz bestimmt in den nächsten Tagen mal aus.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature