Wochenrueckblick #29

Sonntag, 8. Dezember 2013
Der erste Schnee blieb nun endlich auch bei uns liegen. Ja, ich weiß -den Schnee- den mag nicht jeder. Er ist kalt und wird matschig. Er kann eisig sein und der ein oder andere versinkt in ihm. Man muss morgens 10min. mehr einplanen um das Auto vom Schnee zu befreien. Aber sind wir mal ehrlich - er hat auch seine schoenen Seiten. Er macht alles weiß und das sieht edel und wunderschoen aus. Er glitzert im Sonnenlicht und die Kinder lieben ihn. Umso gespannter war ich, wie das Schaefchen wohl -das erste Mal so richtig- den Schnee erlebt. Bisher ist er ihr nicht so geheuer. Als ich eine Schneekugel formte fand sie das noch spannend. Auch, als ich ihr etwas Schnee in die Hand gegeben habe und den Rest von der Handflaeche pustete. Dann wagte sie sich selbst an das eisige, weiße Pulver - das mochte sie allerdings weniger. Ich glaube aber, dass sie eh nicht so einen guten Tag hatte. Also werden wir das spaeter nochmal probieren ;) Ich denke sie wird den Schnee lieben und nicht mehr genug von ihm bekommen. Dazu muss er aber erneut fallen und liegen bleiben. Hier war es naemlich wieder "so warm", dass er leider fast komplett weggeschmolzen ist. Die Hoffnung auf weiße Weihnachten gebe ich trotzdem nicht auf. Das gehoert einfach dazu! Ich liebe es im warmen Haus vor dem Tannenbaum zu sitzen, mit einem warmen Gluehwein und draußen rieselt leise der Schnee :) 

Unser Wochenende war eher langweilig und verlief so wie die meisten Wochenenden bei uns, wenn der Mann arbeiten muss. Am Samstag Vormittag hatte der Mann zwar ein paar Stunden frei, aber die Zeit haben wir fuer den Wocheneinkauf genutzt. Danach spielten die Prinzessin und ich. Wir zeigten uns gegenseitig Nase, Mund und Augen und kicherten. Wir spielten Lego Duplo und haben gebacken. 

Und das Schaefchen lernt jeden Tag etwas Neues oder macht etwas anderes nach. Zum Beispiel weiß sie genau in welchem Kuechenschrank sich der Handmixer befindet und macht mir immer die Tuer auf, wenn ich ihn wieder hineinlegen moechte und schließt sie danach wieder. Wenn ich das Besteck einraeume, macht sie mir die Schublaeden auf. Sie traegt wie eine Große die Windel in den Muelleimer und schuettelt ihre Kleider aus, weil ich das oft so mache ;) Sie versucht sich desoefteren selbst auszuziehen oder sich Schuhe und Socken anzuziehen. Sie testet auch wieder vermehrt Grenzen aus, vor allem wenn ich mit ihr alleine bin. In dem einen Moment ist sie das sueßeste Maedchen der Welt und im naechsten Moment wird sie rotzfrech. Sie ignoriert alles was ich sage und macht genau die Dinge, die sie nicht darf. Wenn sie spuert das sie es uebertrieben hat, kommt sie zu mir, legt den Kopf auf meine Schulter und streichelt mich. Sie lacht und quiekt. Und mal ehrlich, wer kann dann noch boese sein? Das Problem, danach wird sie wieder richtig frech. Das ging einen ganzen Tag lang so und danach war ich unglaublich erschoepft. Ich wusste nicht mehr, ob ich lachen oder weinen sollte. Es war ein Chaos an Gefuehlen und Emotionen - und ich saß am Ende auf dem Sofa und heulte. Weil es einfach raus musste. Danach ging es mir besser und ich konnte entspannen. Das war aber auch ganz neu fuer mich, so etwas kannte ich zuvor nicht. Aber ich denke, so etwas koennte ab sofort definitiv desoefteren passieren. Gewoehnt man sich auch dran, oder? Und da sind ja noch die entspannten, durchgeschlafenen Naechte welche wieder Kraft geben. 

Die Prinzessin bereichert unser Leben. Sie strapaziert unsere Nerven und raubt uns manchmal alle Kraft. Dafuer ist SIE der Sonnenschein an jedem anderen Regentag und wenn es mir nicht gut geht, dann spuert sie das und ist unglaublich ruecksichtsvoll. Wir erleben die schoensten Momente unseres Lebens zusammen und ich halte sie immer fest an der Hand. Ich brauche sie, wie die Luft zum Atmen. Kleines Zaubermaedchen!

Daumen hoch fuer: Echtheit!
Daumen runter fuer: Menschen, die ueber das Leben anderer urteilen ohne diese zu kennen.
Sehenswert: Staffel 9 von Supernatural  
Hoerenswert: Die Beatsteaks und Tim Bendzko liefen diese Woche rauf und runter ;) 
Gegessen: Spaghetti mit Kressepesto; Pizza mit Kloeßen, Rotkohl und Ente; Obstsalat
Getrunken: Weißen Tee mit Holunderbluete, Gruenen Tee mit Zitrone, Kaffee, Wasser, Vanilla Coke 
Geaergert: Ueber eine Freundin, die nicht ueber den Tellerrand schauen kann. 
Suechtig nach: Backen! Plaetzchen, Muffins ... und diese danach gemuetlich mit dem Schaefchen auf dem Sofa zu naschen ;) 
Geklickt: imdb.com - immer wenn ich irgendwo einen Schauspieler/in erkenne, muss ich dort nachforschen, woher ich ihn/sie kenne. Wirklich immer! Das nimmt schon krankhafte Zuege an :D 
Gestaunt: Darueber wie hilfsbereit das Schaefchen ist und wie gerne sie teilt. Wie schnell sie dazulernt, umsetzt ...  
Vorfreude auf: Die kommenden hoffentlich 3 (!!) freien Tage vom Herzmann. Und Sebastian Fitzek. Hier bei uns. Ahhhhh! 
Schockiert: Ueber den Shitstorm auf Sabia Boulahrouz. Sie verlor ihr Kind im 5. Monat. Nun wird ihr von unwissenden (Twitter-)Menschen unterstellt, sie waere nie schwanger gewesen oder das sie genau das bekommen hat, was sie verdient, nachdem sie der besten Freundin den Mann ausspannte. Ich finde dafuer kaum Worte. Aber so etwas wuenscht man seinem schlimmsten Feind nicht. Ich moechte diese Menschen wirklich durchschuetteln.  
Letzte Suende: Der heutige Sonntag war eine einzige Suende. Von superduper leckeren Pflaumen-Zimt Muffins mit weißer Schokolade ueber Pizza bis hin zu Sekt war alles dabei ;)  
Gut zitiert: "At any given moment, someone, somewhere could be making a face about you. But it's the reviews you give yourself that matter." [SATC]

Habt noch einen zauberhaften Abend und startet morgen gut in die neue Woche

 
Es weihnachtet sehr | Mein Puky-Maedchen | Gedanken an unseren Jonas
Der Nikolaus war auch beim Schaefchen ;) | Erste Annaehrungsversuche mit dem Schnee :D | Kann sich bei der Auswahl an Kinder-Einkauswagen nicht entscheiden ;)
Plaetzchen in Arbeit und eine Auswahl an fertigen Plaetzchen | Pfannkuchentorte mit Heidelbeer-Creme
Sonnenaufgang im Winter | Einen schoenen 2. Advent | So darf der Sonntagabend immer sein ;)
Kommentare on "Wochenrueckblick #29"
  1. Ich wünsch Dir einen schönen Wochenstart, Dein Rückblick ist wieder sehr süß geworden. Schön, dass Du so frisch und ehrlich schreibst und ich freu mich für Dich, dass Du die Tränen laufen lassen konntest und es Dir dann besser ging, muss man erstmal können! :)

    Liebe Grüße,

    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Weinen, das sollten wir alle koennen :) Es befreit unheimlich und zeigt Staerke. Viele denken dann schwach zu wirken, aber das ist nicht der Fall.

      Ich freue mich, dass dir mein Rueckblick so gefaellt. Vielen Dank <3

      Löschen
  2. Ich weine auch immer, wenn es mir zu viel war. Ich finde auch, dass das einfach mal alles raus muss und danach geht es wieder. Der Wochenrückblick ist wieder toll geworden. Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch gut so. Muss ja schließlich raus. Wenn ich alles in mir lassen wuerde, waere ich noch viel unzufriedener und vor allem: viel weniger ausgeglichen.

      Danke fuer deine lieben Worte <3

      Löschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature