[Rezept] Kirschmichel

Mittwoch, 22. Januar 2014
Letzte Woche hatte ich Lust auf ein sueßes Mittagessen. Pfannkuchen, Milchreis, Grießbrei und Co. kann ich aber einfach nicht mehr sehen. Also musste mal wieder ein neues Rezept her. Ich erinnerte mich zurueck an meine Kindheit und ganz spontan fiel mit der "Michel" ein. Meine Mutter hat den frueher mal gemacht. Also begab ich mich auf die Suche nach einem leckeren Rezept und wie so oft, stellte ich mir aus verschiedensten Rezepten ein leckeres zusammen. Kirschen klangen super (ich weiß gar nicht mehr ob meine Mutter den auch mit Kirschen machte?). Also habe ich diese beim Wocheneinkauf mitgenommen und machte mich einen Tag spaeter ans Werk. Der Kirschmichel geht wirklich super einfach und braucht nicht viele Zutaten - das meiste hat man eh immer im Haus. Aber dafuer schmeckt er wirklich grandios und es ist mal ein anderes "Geschmackserlebnis" :) Dazu kann man ganz wunderbar Vanillesoße reichen. Diese koennt ihr selbst machen oder auch schon fertig kaufen - dann solltet ihr sie aber unbedingt warm machen. Der Mann und das Schaefchen waren mindestens genauso begeistert wie ich. Das hat sich also wieder gelohnt. Und damit ihr das auch ganz bald nachmachen koennt, kommt hier das Rezept :)
Anmerkung: Leider hatte ich dieses Mal keine Zeit fuer stilvolle Food-Fotos. Ich hoffe, ihr seht mir das nach!

Ihr benoetigt (fuer eine Auflaufform):

250ml Milch
125gr. Zucker
2 Glaeser Kirschen (á 720ml)
2 Eier (Klasse M)
1 Paeckchen Vanillezucker (z.B. diesen)
Prise Salz
60gr. weiche Butter
125gr. Mehl
150gr. Weichweizen-Grieß (z.B. diesen)
2 TL Backpulver

etwas Puderzucker zum Bestaeuben
Fett und Paniermehl fuer die Form

Vanillesoße 
100ml Milch
1 EL Zucker
Mark einer Vanilleschote
1 Ei
100ml Sahne
1 TL Speisestaerke

Grundidee von hier


Erster Schritt: Backofen auf 175 Grad vorheizen, Auflaufschuessel fetten und mit Paniermehl bestaeuben. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.

Zweiter Schritt: Die Eier trennen. Das Eiweiß mit dem Mixer steif schlagen. Die Eigelbe, Zucker, die Prise Salz, Vanillezucker und Butter miteinander verquirlen.

Dritter Schritt: Mehl mit Grieß und Backpulver vermischen. Milch und Mehlmischung zur Eigelbmasse geben und unterruehren. Anschließend erst den Eischnee und dann die Kirschen vorsichtig unterheben.

Vierter Schritt: Grießmasse in die Form geben und bei 175 Grad ca. 60min. backen lassen. Das ist natuerlich von Ofen zu Ofen verschieden, also immer mal wieder schauen und den Zahnstochertest machen ;) 

Fuenfter Schritt: Fuer die Vanillesoße die Milch mit dem Mark der Vanilleschote und dem Zucker aufkochen. In der Zwischenzeit die Eier kurz mit dem Mixer aufschlagen. Die Speisestaerke und Sahne dazugeben und noch einmal kurz durchmixen. Die Sahne-Eiermischung in die kochende Milch einruehren und gemeinsam erneut aufkochen lassen. Fertig :)

Sechster Schritt: Wenn der Kirschmichel fertig gebacken ist, herausnehmen und etwa 5min. auskuehlen lassen. Anschließend mit Puderzucker bestaeuben. Dazu die Vanillesoße genießen - am besten noch ganz warm.

Wenn ihr keine Kirschen moegt, koennt ihr natuerlich mit den Fruechten variieren. Ich koennte mir auch sehr gut Pflaumen dazu vorstellen. Das Gericht ist wirklich kindgerecht und das Schaefchen hat es geliebt. Ich habe schon wieder alle Zutaten eingekauft, denn das wird es diese Woche wieder geben. Ich freue mich, wenn ihr den Kirschmichel mal ausprobiert und mir sagt, ob es euch und euren Kindern geschmeckt hat. Ihr koennt den Kirschmichel natuerlich auch kalt genießen, aber da schmeckt er nur noch halb so gut ;) Zudem ist er auch eine leckere Alternative zu Kuchen, falls sich mal spontan Besuch ankuendigt. 

Habt noch einen zauberhaften Abend
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature