[Rezept] Mini Gemuese Quiches

Mittwoch, 29. Januar 2014
Heute habe ich euch ein ganz leckeres Rezept mitgebracht, was mit Sicherheit richtig gut bei euren Kindern ankommt. Ausserdem koennen sie (sofern schon etwas aelter) auch sehr gut mithelfen - z.B. beim Befuellen der Quiches. Das Schaefchen nascht auch gerne zwischendurch mal ein Stueck Moehre oder Kohlrabi. Ich habe die Mini-Quiches schon vor einer Weile gemacht und irgendwie ganz vergessen. Das Rezept will ich euch aber nicht vorenthalten. In erster Linie, weil es wirklich sehr lecker ist UND so wandelbar. Ihr koennt die Quiches ganz nach Belieben befuellen, mit dem Gemuese, welches ihr gerade noch im Kuehlschrank habt. Oder ihr koennt euch kleine, verrueckte Ideen einfallen lassen. Erlaubt ist -wie immer- das was schmeckt. Ihr koennt auch etwas weglassen (z.B. die Zwiebel). Passt es einfach an euren persoenlich Geschmack an. Allerdings moechte ich euch wirklich empfehlen Dinkelmehl fuer dieses Rezept zu nehmen, weil es einfach besser schmeckt. Das passt viel besser zu den Mini-Quiches als normales Mehl, weil es einen intensiveren Geschmack hat. Ich bin mir sicher, dass es euch ebenso zusagt wie uns. Und ehe ich mich noch in Rage rede, kommt jetzt das Rezept. 


Ihr benoetigt (fuer ein Muffinblech):

300gr. Dinkelmehl (z.B. dieses)
150gr. kalte Butter
1 Zwiebel
150gr. Moehren
1 mittelgroßen Kohlrabi
2 handvoll Erbsen
Salz & Pfeffer
2 Eier (Klasse L)
1 EL Olivenoel
 200gr. Schmand
50ml Vollmilch
etwas Schnittlauch
 2 handvoll fein geriebenen Kaese eurer Wahl

Grundidee von hier


Erster Schritt: Das Dinkelmehl mit einer Prise Salz vermischen. Butter in kleine Stuecke schneiden und dazu geben. Anschließend 50ml kaltes Wasser hinzufuegen. Erst mit dem Knethaken und dann mit den Haenden zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und in Klarsichtfolie einwickeln. 20-30min. kalt stellen.

Zweiter Schritt: Zwiebel schaelen und klein wuerfeln. Moehren und Kohlrabi waschen, schaelen und in kleine Stuecke schneiden. Etwas Olivenoel in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig anduensten. Anschließend den Kohlrabi und die Moehren hinzufuegen und weitere 5-6min. mitduensten. Zuletzt die Erbsen zu dem anderen Gemuese in die Pfanne geben und weitere 2-3min. duensten. 

Dritter Schritt: Ofen auf 180 Grad vorheizen. Kaese reiben. Ein Ei trennen und den Schmand mit einem Ei und dem Eigelb verruehren. Milch hinzufuegen. Kaese und Schnittlauch untermischen. Die Mischung zu dem Gemuese in die Pfanne geben und miteinander verruehren. Pfanne von der Kochstelle nehmen. Leicht salzen und pfeffern und beiseite stellen. 

Vierter Schritt: Ein Muffinblech leicht mit Oel bestreichen. Teig aus dem Kuehlschrank holen und in 12 gleichgroße Scheiben schneiden. Teigscheiben platt druecken und in die Mulden des Muffinblechs geben, sodass Boden und Rand komplett bedeckt sind. Eiweiß verquirlen und den Teig damit bestreichen. Anschließend mit einer Gabel den Boden etwas einstechen (verhindert das der Teig zu sehr hoch kommt!). Blech in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 10min. vorbacken. 

Fuenfter Schritt: Blech aus dem Ofen nehmen und Teig evtl. nochmal leicht andruecken. Gemuese-Schmand Mischung einfuellen und weitere 20-25min. backen. Aus dem Ofen nehmen und 10min. in der Form auskuehlen lassen. Anschließend aus der Form loesen und servieren. Fertig :)


Uebrigens lassen sich die Mini Quiches auch ganz toll mit der Hand essen. Ich koennte mir vorstellen das sie mit verschiedenen Befuellungen sicher auch richtig gut auf Kindergeburtstagen ankommen. We immer freue ich mich, wenn ich euch inspirieren konnte und ihr die leckeren, kleinen Quiches mal nachbackt. Habt noch einen zauberhaften Abend
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature