Wochenrueckblick #3

Sonntag, 19. Januar 2014
Mein Sonntagabend sieht ja doch irgendwie immer gleich aus. Der Mann ist bei der Probe, das Schaefchen schlaeft seelenruhig und ich bearbeite Fotos, blogge, schaue in Ruhe fern und trinke ein Glaeschen Sekt. Die Duftkerze brennt und verbreitet ihren wunderbaren Geruch in der ganzen Wohnung. Ich liebe diesen Duft. Er erinnert mich an einen Waldspaziergang, an das raschelnde Laub und anschließenden Platzregen, welcher der Luft diesen ganz besonderen Duft verleiht. Und so sitze ich hier, ganz entspannt in meinem Lieblingspulli umhuellt von meiner Decke und lasse den Gedanken in meinem Kopf freien Lauf. 

Ich bin dankbar. Diese Woche war einfach atemberaubend schoen, dabei war nichts Besonderes. Es waren die Kleinigkeiten - mal wieder. Ich bete das ja schon rauf und runter, dass ihr es sicher kaum noch hoeren koennt. Aber es ist eine Tatsache, dass sie das Leben so wertvoll machen. Irgendwann erkennen wir, das die kleinen Dinge das große Ganze ergeben. Wir verteufeln jeden Moment, den wir nicht genutzt haben. Das Schaefchen lernt momentan so viel, dass ich es immer aufschreiben moechte. Nur dann wuerde ich es gar nicht mehr schaffen diese Momente in mir einzufrieren. In meinem Kopf und meinem Herzen. Es ist so schoen, wie sehr sich das Maedchen an ihren Tagesablauf gewoehnt hat. Am Morgen lauscht man dem Babyphone und hoert sie mit ihren Kuscheltieren sprechen. Sie macht es sich gemuetlich, kuschelt sich ein - bis wir sie aus dem Bett holen. Wir bereiten das Fruehstueck vor und wir spielen viel gemeinsam. Wenn wir vor die Tuer gehen, erkundet sie die Welt mit allen Sinnen. Sie beruehrt -gefuehlt- jeden Stein, jede Wand, jedes Stoeckchen. Sie fordert unsere Haende um an ihnen die Treppe herunter zu laufen. Sie genießt es, wenn wir Hand in Hand zum Auto laufen. Sie probiert beinahe jedes Wort nachzusprechen und verbessert somit immer mehr ihre "sprachlichen" Faehigkeiten. Wir koennen wunderbar kommunizieren. Das Schaefchen kann deutlich machen, was sie will und was sie auf gar keinen Fall moechte. Am Abend wartet sie -meistens- geduldig auf das Essen, fordert danach ihre Milch und freut sich anschließend auf das Zaehne putzen. Wenn es darum geht sie selbst zu putzen, macht sie auch immer mehr Fortschritte und ist ganz stolz auf sich - so sehr, dass sie der Mama dann manchmal auch noch die Zaehne putzen moechte. Sie macht alles nach, was ihr vorgemacht wird und auch einfach Dinge, die man gar nicht bewusst tut. So stuetzte der Mann seinen Kopf auf seinen geballten Haenden ab - das Maedchen tat es ihm gleich und grinste ganz verschmitzt dabei. Wir hoffen diesen Moment noch auf einem Foto einfangen zu koennen.

Das Schaefchen versprueht Liebe an jedem Tag. Ihr Herz muss groeßer sein, als ihr kleiner Koerper. Sie kuschelt immer mehr und verteilt Kuesse. Nicht nur an mich oder den Papa, auch an die Oma und ihre Tante. Sie ist ein kleines, selbstbewusstes Wesen, welches sich nur selten ueberschaetzt. Sie kann gut einschaetzen was sie schon kann. Bei Dingen wo sie etwas Hilfe benoetigt, fordert sie diese ein. Ihr koennt euch nicht vorstellen, wie oft am Tag hier gelacht wird, wie viel Liebe sich hier buendelt. Ich moechte euch an schlechten Tagen einiges davon abgeben. Ich moechte mir etwas aufheben, wenn meine Nerven mal wieder zum Zerreißen gespannt sind. Dieses kleine Maedchen trat so schnell in unser Leben und jeden Tag wird mir bewusst, wie sehr sie es bereichert. Wie wunderbar und unkompliziert sie ist. Ich schaue sie voller Stolz an und moechte es in die Welt schreien. Ich liebe dieses kleine Maedchen so sehr, dass es keine Worte mehr dafuer gibt. Das da so viel Liebe sein kann, die sich nach so viel mehr anfuehlt als diesem simplen Wort, haette ich nicht fuer moeglich gehalten. Glueck verdoppelt sich, wenn man es teilt. Vielleicht besteht der Sinn des Lebens darin, einem anderen einen Sinn zum Leben zu geben. Das Schaefchen ist Liebe auf zwei Beinen. Das Schaefchen ist Lebensfreude und ich sauge sie in mich auf - die Liebe, die Kraft, die Tapferkeit, den Mut, das Glueck! Kein Tag kommt zurueck und so sollten wir jede Sekunde genießen. Das Glueck fest umklammern und nie mehr loslassen.


Daumen hoch fuer: Ehrliche Worte, Verstaendnis und Feinfuehligkeit
Daumen runter fuer: (( das ist doch eh immer dasselbe ))
Sehenswert: Fuer mich derzeit diverse Serien, die wieder angelaufen sind.
Hoerenswert: Imagine Dragons - Demons und Boyzone (jaaaa!!) mit Love Will Save The Day
Gegessen: Köttbullar fuer mich und Bio Pasta mit Tomatensoße fuer die Prinzessin bei Ikea, Quarktaler, Kirschmichel mit Vanillesoße, sueß-saure Eier, Kartoffelsuppe, Obst, Brot mit Kaese und ungarischer Salami
Getrunken: Kaffee, Wasser, Cola, Lemonade
Gekauft: ein 8er Expedit Regal fuer das Schaefchen + Kisten, einen Hocker und noch ein paar Kleinigkeiten bei Ikea, Hosen und diverse Oberteile fuer die Prinzessin im Sale ergattert, ein Hemd und einen Guertel fuer den Mann
Geaergert: das ich mich weder Freitag noch Samstag zum Bloggen aufraffen konnte ...
Gefreut: das ihr meinen eventuellen Buchvorstellungen - welche ich mir fuer den Blog vorstellen koennte - positiv gegenueber steht :) Darueber freue ich mich wirklich sehr!
Suechtig nach: heißen Badewannen, guten Buechern und Massagen
Gestaunt: ueber das Schaefchen, wie jede Woche, jeden Tag, jede Stunde!
Vorfreude auf: Auf den ganz baldigen Besuch der Herzfreundin. Da wird die Vorfreude jeden Sonntag steigen ;)
Letzte Suende: Gummibaerchen
Sprachlos: Fuer seine Meinung "gemissbilligt" zu werden, nur weil sie nicht geteilt wird. Hallo? Meinungsfreiheit? Verstehen wir keinen Spaß mehr oder haben wir es verlernt Menschen zu akzeptieren wie sie sind - auch wenn wir den Humor nicht teilen?
Gut zitiert: Magic is believing in yourself, if you can do that, you can make anything happen [Goethe]

Habt noch einen zauberhaften Abend und startet morgen gut in die neue Woche ♥  


 Ich begrüßte euch am Montag Morgen mit einem Sonnenaufgang | Wir fuhren zu Ikea | Das Schaefchen half dem Papa beim Aufbau des neuen Regales
 Ich bloggte euch das leckester Brownie-Cheesecake Rezept | Und ich zeigte euch vergangene Urlaubsimpressionen
Ich zeigte euch einen Herzmoment | Ich machte leckeren Kirschmichel | Bei nasskaltem Wetter und grauem Himmel trotzdem Spielplatz-Spaß :)
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature