[Rezept - Oster Spezial] Nudelnester mit Bärlauchpesto und ein Rezept für Osterschokolade

Mittwoch, 16. April 2014
Eigentlich sollte gestern der erste Teil meines Oster Spezials kommen. Neben den DIY's die ihr schon gesehen habt. Leider bin ich hier momentan sehr im Stress oder erledige viel. Ausserdem nutzen wir alle Sonnenstunden aus. Normalerweise haette ich das gestern wohl auch gepackt, aber die Eintraege sind einfach sehr umfangreich. Morgen kommt dann der 2. Teil und ich weiß, das ist dann auch super kurzfristig, aber ich hoffe einfach das ihr euch trotzdem freut. Die Ideen sind schnell und einfach umzusetzen. Ausserdem ist das Beste naemlich (an allen Dingen die ich euch vorstelle), dass ihr sie fuer so ziemlich jede Gelegenheit abwandeln koennt. Und dann habt ihr ja -so oder so- etwas davon. Der heutige Eintrag ist auch sehr spaet dran, aber wir haben den ganzen Tag im Zoo verbracht und das war einfach wundervoll. Zuhause wurde schnell gebadet und gegessen, dann ging es fuer den kleinen Wirbelwind schon ins Bett. Ich habe mich dann kurz auf die Couch fallen lassen und nun tippe ich euch noch den Mam Mittwoch, etwas abgewandelt als ein Oster Spezial. Im Gepaeck habe ich ein Rezept fuer ein superleckeres Baerlauchpesto und dazu gibt es Nudelnester - sonst ist das Ganze ja wenig oesterlich, nicht wahr? Natuerlich kann man das Baerlauchpesto aber auch einfach zu normalen Spaghetti essen. Ist weniger Aufwand und schmeckt fabuloes. Aber die Nudelnester wuerden bei Gaesten (sofern ihr Besuch zu Ostern erwartet) ganz sicher Eindruck schinden. Das zweite Rezept ist super easy und in ganz kurzer Zeit zu schaffen. Wenn ihr also "Last Minute" eine einzigartige Osterschokolade wollt, ist mein "Rezept" genau das richtige fuer euch. Diese bietet sich z.B. super als Mitbringsel oder Mitgebsel an. Nicht nur zu Ostern, sondern auch wann immer ihr jemandem eine kleine Freude machen wollt. Los gehts :)


Nudelnester mit Baerlauchpesto


Ihr benoetigt (2-3 Personen):

Nudelnester
250gr. Spaghetti (z.B. Barilla)
2-3 Eier
120ml Sahne (z.B. Rama Cremefine)
Alufolie

Baerlauchpesto
1 Bund Baerlauch
1 Topf Basilikum
ca. 100ml gutes Olivenoel (z.B. Bertolli)
eine handvoll Pinienkerne (z.B. diese)
etwas Salz und Pfeffer
ca. 50gr. Parmesan
optional: 1 Knoblauchzehe

ausserdem: einige Minikugeln Mozzarella

Erster Schritt: Einen großen Topf mit Wasser und 2 TL Salz auf die Kochstelle setzen und aufkochen lassen. Spaghetti hinzugeben und al dente kochen. Sie duerfen auch ruhig noch etwas mehr Biss haben, denn sie garen im Ofen noch nach. Die Spaghetti durch ein Nudelsieb abgießen und ca. 10min. auskuehlen lassen. In der Zwischenzeit ein Muffinblech mit Alufolie auslegen. Am besten jede Mulde einzeln auskleiden, so koennt ihr die Nudelnester spaeter besser aus der Form loesen. Danach Eier und Sahne gut miteinander verquirlen. Salzen und pfeffern. Die Nudeln sind nun sehr klebrig und lassen sich etwas schwierig voneinander loesen. Allerdings ist das ein Muss, damit die Nudelnester zusammen halten. Versucht also ein gute Menge Spaghetti zu nehmen und wickelt sie um 2-3 Finger (Muffinformen haben oft verschiedene Groeßen, deswegen muesst ihr das selbst abschaetzen). Es darf ruhig etwas dicker sein und ein Loch in der Mitte ist am Ende kein Muss. Das Pesto darf schließlich auch nicht "reinrutschen" - dann sieht es ja niemand mehr ;) Die Nudelnester mit der Eier-Sahne-Mischung uebergießen. Das Ganze kommt nun bei 170 Grad ca. 15-20min. in den Backofen. Am besten nach 10min. mit Alufolie abdecken, damit die Nudelnester nicht zu dunkel werden.

Zweiter Schritt: Waehrend die Nudelnester im Ofen backen koennt ihr euch nun ans Pesto machen. Im besten Fall macht ihr dieses in einem Moerser. Wenn ihr keinen habt oder die Zeit dafuer nicht, dann tut es natuerlich auch ein Mixer ;) Basilikum zupfen, waschen, trocknen (besonders schoene Blatter beiseite legen) und ab damit in den Moerser. Gut zerdruecken. Dann den Baerlauch dazu geben und weiter zerdruecken. Dann etwas Oel dazugeben und gut weitermoersern. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne anroesten, sodass sie goldbraun sind (daneben stehen bleiben und die Pfanne immer schwenken, dann klappt das GARANTIERT!) und anschließend zu dem Basilikum und Baerlauch geben. Wieder etwas Oel hinzufuegen und alles gut zerquetschen (ich kenne echt nicht das richtige Wort dafuer). Dann kommt der Knoblauch und 1 TL Salz und etwas Pfeffer hinzu. Gut zerdruecken und verruehren. Zuletzt gebt ihr den Parmesan zum Pesto und das restliche Oel. Alles gut zerdruecken, sodass es am Ende eine sehr dickfluessige Konsitenz hat. Beiseite stellen.


Dritter Schritt: Nudelnester aus dem Ofen holen und gut 10min. in der Form auskuehlen lassen. Mozzarellakugeln abtropfen lassen. Nudelnester vorsichtig nach und nach entnehmen und weitere 5min. auskuehlen lassen. Anschließend vorsichtig aus der Alufolie loesen und mittig auf einem Teller platzieren. Das Pesto wird nun kurz in einer kleinen Pfanne oder einem kleinen Topf erhitzt (dauert hoechstens 2min.) und dann werden jeweils 1-2 TL auf ein Nudelnest gegeben. Garniert wird das Ganze mit einer Mini-Mozzarellakugel (die quasi als Oster im Nest gilt :D) und 1-2 Blaettchen Basilikum. Guten Appetit :)

Tipp: Ihr koennt dieses Gericht auch super am Vortag vorbereiten. Die Nudeln einfach al dente kochen und abgedeckt kalt stellen. Die halten sich locker bis zum naechsten Tag. Das Pesto koennt ihr komplett zubereiten, dieses haelt sich (wenn immer wieder eine Schicht Oel darauf gegeben wird) in einem luftdicht geschlossenem Gefaeß sogar 1-2 Monate im Kuehlschrank.



Osterschokolade
 Ihr benoetigt (fuer ein 20x25 Blech):

300gr. weiße Schokolade
etwas Kokosfett (z.B. dieses)
kleine Schoko-Osterhasen
verschiedene essbare Dekoration
(z.B. Smarties, Gelee-Ostereier, Nuesse etc.)

Erster Schritt: Die Mini-Osterhasen zerschneiden. Am besten so, dass ihr immer die Ohren an einem Stueck habt. Smarties evtl. halbieren und alles andere was euch zu groß erscheint ebenfalls. Alles andere koennt ihr einfach so lassen und zusammen auf einen Teller legen.

Zweiter Schritt: Schokolade zerbrechen und in eine Schuessel geben. Etwa 10gr. Kokosfett dazugeben und fuer ca. 10min. bei 50 Grad im Backofen schmelzen. Ihr koennt das natuerlich auch im Wasserbad machen, klappt aber im Ofen genauso gut. Falls die Schokolade noch nicht ganz geschmolzen ist, lasst sie noch 5min. im Ofen. Wenn es nur noch so ein ein, zwei Stuecke sind trotzdem herausnehmen und schoen durchruehren, dann schmilzt der Rest von ganz allein.


Dritter Schritt: Backblech mit Backpapier auskleiden und die Schokolade darauf verteilen. Am besten mit einem Silikon-Teigschaber. Nun kommt der tollste Part bei der Herstellung "eigener" Osterschokolade ;) Jetzt koennt ihr sie naemlich nach Lust und Laune "garnieren" oder "dekorieren" - keine Ahnung wie ihr das nennen wollt :D Dann sollte das Ganze mindesten 4-6 Stunden auskuehlen, am Besten aber ueber Nacht. Fuer ganz Ungeduldige (wie mich, haha!) kann man die Schokolade natuerlich auch fuer 1-2 Stunden in den Kuehlschrank stellen. 

Vierter Schritt: Ausgehaertete Schokolade vorsichtig vom Backpapier loesen und auf ein Holzbrett legen. Anschließend mit einem scharfen Messer zerschneiden oder einfach zerbrechen. Wie ihr das lieber moegt. Und dann koennt ihr sie einfach verspeisen oder verschenken :) Viel Spaß!

Ich hoffe so sehr, dass etwas fuer euch dabei war. Vielleicht macht ihr ja eins von beiden oder sogar beides nach? Ich wuerde mich soooo freuen. Sagt mir doch einfach Bescheid :) Ich wuensche euch noch einen zauberhaften Abend oder vielmehr eine Gute Nacht, ihr schlaft doch alle schon ;)
Kommentare on "[Rezept - Oster Spezial] Nudelnester mit Bärlauchpesto und ein Rezept für Osterschokolade"
  1. Ich finde beides total lecker und werde es auf jeden Fall nachmachen! :)

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature