[Rezept] Quarkkeulchen (ohne Kartoffeln) mit Apfel-Joghurt-Soße und Himbeeren

Mittwoch, 9. April 2014
Ihr kennt sie sicher alle: Quarkkeulchen. Einmalig lecker und eine wunderbare Abwechslung zu Eierkuchen, Pancakes und Co.! Einige von euch werden sie mit ihrer Kindheit verbinden. Einige von euch vielleicht auch mit ewigem Kartoffel kochen und raspeln. Ich liebe Quarkkeulchen, wollte mir allerdings die Kartoffeln sparen, denn mit Kind muss es auch mal schnell gehen. Nagut, um ehrlich zu sein habe ich dieses Rezept schon vor EWIGKEITEN gemacht. Da war ich noch nicht einmal Mama. Aber dann darf es eben auch gerne mal schnell gehen. Gerade um die Mittagszeit hat man nicht immer Lust ewig in der Kueche zu stehen. Anfangs war ich sehr kritisch wie denn wohl Quarkkeulchen ohne Kartoffeln schmecken wuerden, aber ich war beim ersten Bissen schon restlos begeistert. Und der Mann ebenfalls. Anfangs gab es dazu immer einfach Puderzucker. Das ist auch unfassbar lecker und wirklich ausreichend. Fuer euch habe ich aber noch etwas anderes getestet. Geht ruckzuck und schmeckt ganz besonders lecker. Eine Apfel-Joghurt-Soße. Eigentlich ist das mehr eine Creme oder irgendwas dazwischen. Schmeckt auch pur wie das Paradies und kann man sicher ebenfalls gut zu Muesli essen. Ich bin jedenfalls restlos begeistert. Und moechte euch dieses Rezept sehr ans Herz legen. Probiert es unbedingt aus - auch eure Kinder werden begeistert sein ;)
Anmerkung: Wenn ihr moegt, koennt ihr natuerlich auch den Zucker in der Soße weglassen oder durch Honig ersetzen. Das liegt in eurem Ermessen, wie sueß ihr es moegt. Ich wuensche euch noch einen zauberhaften Abend

Ihr benoetigt (fuer 4 Stueck):

250gr. Magerquark
4 EL Mehl
 1 EL Zucker 
1 Ei  
Prise Salz
Spritzer Zitrone

fuer die Apfel-Joghurt-Soße

 1 Apfel (z.B. Golden Delicious)
Prise Zimt
Schluck Wasser
ein paar Tropfen Vanilleextrakt (z.B. von hier)
1 TL braunen oder Rohrohrzucker (z.B. diesen)
4 EL Joghurt (0,1% Fett)

handvoll Himbeeren
Puderzucker zum Bestaeuben
Erster Schritt: Himbeeren waschen, trocknen und beiseite stellen. Fuer die Apfel-Joghurt-Soße einen Apfel schaelen, entkernen und in kleine Stuecke schneiden. Mit einem Schluck Wasser (die Apfelstuecke sollten gerade so bedeckt sein), Vanilleextrakt und der Prise Zimt auf mittlerer Hitze "einkochen". Das dauert ungefaehr 10min. Dann sind sie weich genug und koennen von der Kochstelle genommen werden. Einige Minuten auskuehlen lassen. 

Zweiter Schritt: In der Zwischenzeit den Quarkkeulchen-Teig vorbereiten. Dazu einfach alle Zutaten zusammen in eine Schuessel geben und mit einem Loeffel zu einem glatten Teig verruehren. Geht wirklich ganz einfach und ratzfatz. 

Dritter Schritt: Die Apfelstuecke in einen Mixer (oder ein Stabmixer-geeignetes Gefaeß) geben. Den Joghurt und Rohrohrzucker hinzufuegen und alles fuer knapp 30-60 Sekunden (kommt auf euer Mixgeraet an) fein puerieren. Beiseite stellen.

Vierter Schritt: Eine beschichte Pfanne mit etwas Oel erhitzen und knapp 2 EL der Quarkteigmasse in die Pfanne geben. Etwas glatt streichen, sodass sie einigermaßen rund und ca. 2-3cm dick sind. Am besten die Pfanne einmal komplett hochheizen und bevor ihr das erste Quarkkeulchen in die Pfanne gebt auf mittlere Hitze regulieren. So muss jedes Quarkkeulchen ca. 3-4min. von jeder Seite braten. 

Fuenfter Schritt: Die Quarkkeulchen auf einen Teller geben, etwas Soße darueber gießen, mit Himbeeren garnieren und mit Puderzucker bestaeuben. Den Rest der Apfel-Joghurt-Soße in ein kleines Gefaeß geben und dazu servieren. Guten Appetit!





1 Kommentar on "[Rezept] Quarkkeulchen (ohne Kartoffeln) mit Apfel-Joghurt-Soße und Himbeeren"
  1. da läuft mir ja jetzt das Wasser im Mund zusammen - ich nehm eine Portion bitte :)

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature