[Rezept] Herbstliches Pilzpfännchen mit Spätzle

Freitag, 5. Dezember 2014
Mit dem Mam Mittwoch fühle ich mich ja schon einige Zeit nicht mehr so richtig wohl. Nicht, weil ich keine Rezepte hätte, die ich mit euch teilen kann oder weil ich keine Lust mehr darauf habe, Rezepte zu teilen. Sondern einfach, weil es mich an einen bestimmten Tag bindet. Das werde ich jetzt ändern. Ich versuche regelmäßig (also wöchentlich) ein Rezept zu posten, aber das ist nicht mehr auf einen bestimmten Tag festgelegt. Sollte ich mal nicht dazu kommen ein Rezept mit euch zu teilen, finde ich das dann auch weniger schlimm, als wenn ihr euch jeden Mittwoch freut und dann eventuell doch enttäuscht werdet. Den Essensplan werde ich ab sofort wieder auf Facebook mit euch teilen. Das ist die letzten beiden Wochen krankheitsbedingt nicht wirklich möglich gewesen. Außerdem will ich ja noch ein bisschen weihnachtliches Gebäck und evtl. kleine Kuchen backen. Mal schauen, inwiefern ich diese mit der Kamera festhalten und mit euch teilen kann. 

Heute gibt es das desöfteren angefragte Pilzpfännchen-Rezept. Der Titel enthält zwar das Wort Herbst, welcher nun schon längst vorbei ist, aber das Pilzpfännchen, dass könnt ihr trotzdem noch machen. Solange ihr schöne Champignons bei euch findet. Ich finde diese fast das ganze Jahr. Im Herbst sind sie nur besonders günstig. Das Pilzpfännchen geht wahnsinnig schnell und ist wirklich ruckzuck zubereitet. Besonders toll finde ich auch, dass man es gut variieren kann. Ihr könnt z.B. Hähnchenfleisch hinzufügen oder die Zucchini weglassen und dafür etwas anderes dazugeben. Ich habe Spätzle als Beilage gewählt, aber auch hier könnt ihr nehmen was euch beliebt. Das Pilzpfännchen stelle ich mir auch besonders lecker mit Kartoffeln, Reis oder Bandnudeln vor. Ihr könnt es natürlich auch einfach so mit etwas frischem Baguette servieren.

Ihr benötigt (für 2 Personen):

250gr. Champignons (ich nehme gerne braune)
1 kleine Zucchini
1 kleine Zwiebel, gewürfelt
100gr. Joghurt-Frischkäse (oder Cremefine für Pilze)
250ml Gemüsebrühe
Weißwein zum Ablöschen
1 EL Senf
etwas Öl
etwas Salz, Pfeffer, Muskat
frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin)


Erster Schritt: Die Champignons waschen und putzen, anschließend in Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen und in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Beiseite stellen.

Zweiter Schritt: Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln hineingeben und glasig anbarten. Anschließend die Champignons dazugeben und ca. 5-7 Minuten braten lassen. Dann die Zucchini hinzufügen (salzen, pfeffern) und nochmal 2 Minuten mitbraten lassen. Die letzte Minute nicht mehr rühren und dann mit Weißwein ablöschen, sodass der Pfannenboden gerade eben benetzt ist. Ordentlich einreduzieren lassen, bis vom Weißwein nur noch ein paar Tropfen übrig sind. Nun die Gemüsebrühe langsam einrühren und kurz aufkochen lassen. Auf mittlere Hitze regulieren. Frischkäse nach und nach einrühren (aufpassen das nichts flockt). Senf unterrühren. Das Ganze nun abgedeckt 15min. köcheln lassen. 


Dritter Schritt: Das Pilzpfännchen ist fertig, wenn alles etwas eingedickt ist. Dann könnt ihr das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und schon gerne etwas frische Kräuter unterrühren. Spätzle (oder was immer euch beliebt) auf die Teller verteilen, Pilzpfännchen darüber geben und mit frischen Kräutern garnieren. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!




Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature