Die letzten Tage und Wochen / Rückblick

Mittwoch, 28. Januar 2015
Da bin ich wieder. Jedenfalls hoffe ich das. Die letzten Tage kribbelte es immer wieder in meinen Fingern und jedes Mal wollte ich bloggen. Doch dann war da nichts. Mein Kopf leer. Und das ist auch leider immer noch so. Allerdings möchte ich nicht mehr, dass mein Blog stagniert. Dafür liebe ich ihn zu sehr. Also dachte ich, tippe ich erstmal nieder, was hier so los war in den letzten Tagen und Wochen. Wenn das "echte" Leben dich immer und immer wieder überrumpelt -mal positiv, mal negativ- dann kommt vieles zu kurz. Auch das, was man sehr liebt. So wie ich das Schreiben. Irgendwie war immer was zu tun. Ich hatte lange, elende Rückenschmerzen. Außerdem wollte der Junggesellinnenabschied der besten Freundin geplant werden. Das Schlimmste war, als die coolste Sache flach fiel, weil sie bis Ende März ausgebucht war. Am 14. März ist allerdings der JGA. Also musste nach einer neuen Lösung gesucht werden, die wenigsten ein bisschen mit der vorherigen Idee mithalten kann. Wir werden von 14h bis mindestens 23h unterwegs sein, vielleicht auch länger. Es wird Schärpen geben, weil Shirts im März keinen Sinn machen. Mehr kann ich euch leider nicht verraten, da meine Herzfreundin hier fleißig mitliest und sie soll ja überrascht werden. Ich freue mich jedenfalls schon riesig auf den Tag und bin mir sicher, dass er unvergesslich wird.

Als nächster Punkt auf meiner langen Liste steht da noch der Fasching im Kindergarten. Ich hatte ein Treffen mit den anderen Eltern des Elternrates und wir planten, grübelten und erstellten Listen. Unser Thema wird: "Oh wie schön ist Panama". Wir feiern an einem Samstag, weil das bisher wohl immer sehr gut geklappt hat und auch von den Eltern super angenommen wurde. Es dauert ca. 2 Stunden und zuerst tritt eine Tanzgruppe auf. Dann tanzen alle Kinder noch den Fliegertanz mit der Gruppe und anschließend gibt es ganz viele Stationen bei denen die Kinder ihren Spaß haben werden. Dosenwerfen, Ausmalstation, Schokobrunnen mit Bananen .... um nur ein paar unserer Stationen zu nennen. Ich helfe bei der "Essensausgabe" aus. Wir haben Wiener Würstchen mit Baguette, Obst und Quarkbällchen. Von allen Kinder geliebt und immer begehrt. Dazu gibt es Wasser und gute Säfte. Die Püppi geht als Erdbeerinchen Erdbeerfee, weil sie die so gerne mag. Dazu fehlt mir allerdings noch ein evtl. Langarmshirt und eine Strumpfhose. Mal sehen, ob ich da noch etwas passendes finde. Und der Mann, ja der, der spielt auf der Bühne die Rolle des Schnuddel. Denn die Väter, die führen immer ein kleines "Theaterstück" passend zum Thema, für die Kinder auf.

Dann sind wir gerade dabei das Zimmer vom Zukkermädchen umzugestalten. Wir wollen die blaue Wand neu streichen, weil ich das mittlerweile als zu kühl empfinde. Am liebsten würde ich den Teppich auch noch rausreißen, aber ich denke, eine neue Wandfarbe wird schon viel verändern. Dazu habe ich mir noch eine kleine Besonderheit an der Wand überlegt. Das bleibt allerdings noch geheim, weil ich das in Form eines Do it Yourself's verbloggen will, damit ihr davon auch etwas habt. Außerdem hat die Püppi jetzt ein neues Bettchen und ist aus dem Gitterbett ausgezogen. Es wurde ja auch Zeit. Dazu stand ein großer Ikea-Einkauf an, bei dem wir auch alles für eine Kreativecke eingekauft haben. Auf das "Projekt" freue ich mich auch sehr und nehme euch -bei Interesse- auch gerne mit. Gerne hätte ich auch noch eine zweite Gardine. Leider werde ich einfach nicht fündig. Entweder sind sie viel zu lang, viel zu teuer oder passen von der Breite nicht. Und dann sehe ich es nicht ein 90€ für zwei kleine Gardinen-Schals zu bezahlen. Ob man Vorhänge kürzen kann, weiß ich nicht und wenn, dann wäre ich wohl eh viel zu unbegabt. Also muss das erstmal warten, bis ich eine tolle Gardine gefunden habe, die an das Fenster passt.

Und als letztes passierte dann natürlich noch, was passieren musste. Die Püppi wurde nach knapp 8 gesunden Wochen krank. Richtig fies. 40,2 Grad Fieber, ganz schlimmer Reizhusten der zu Erbrechen führte und eine verstopfte Nase. Bis heute isst und trinkt sie nicht besonders viel, aber sonst ist sie wieder ziemlich gut drauf. Für den Rest der Woche, werde ich sie aber leider dennoch zuhause lassen müssen. Auch wenn ich ganz genau spüre, wie sehr dem Zukkermädchen der Kindergarten fehlt. Wir sind aber nicht die Einzigen. Vor zwei Tagen trafen wir eine andere Mama beim Einkaufen und sie erzählte uns das in der kleinsten Gruppe und in der Gruppe von der Püppi nur noch jeweils zwei Kinder sind. Ihr Kind holte sie dann auch noch mit Fieber ab und somit war es in der kleinsten Gruppe nur noch ein Kind. Und auch überall sonst lese ich von kranken Kindern. Hoffen wir, dass das bald wieder vorbei ist. Falls es euch auch erwischt hat: Schnelle, gute Besserung an eure Kleinsten und ganz  viel Kraft für euch.

Achja und damit sich am Ende niemand beschwert: Ja, ich hatte heute Geburtstag. Nicht das ihr wieder sagt, ihr habt davon nichts gewusst ;) Ich habe einen tollen Kuchen gebacken der allen geschmeckt hat. Einen schönen Tag hatte ich auch und ein paar kleine Geschenke habe ich auch bekommen, über die ich mich sehr sehr gefreut habe. Mittlerweile bin ich echt nicht mehr so der Geburtstagsmensch und wünsche mir auch kaum etwas. Meistens Bücher, Parfum, Backutensilien, CD's und DVD's ... so das Übliche eben. Aber darüber freue ich mich immer sehr, weil ich es mir selbst viel zu selten gönne. 

Das war also bei uns so los und was gibt es bei euch Neues? Was habt ihr erlebt? Ich freue mich sehr, wieder "da" zu sein und hoffe, das bleibt jetzt auch so. Jedenfalls habe ich viel vor. Möchte euch so viel mehr erzählen und teilhaben lassen. Und deswegen gibt es jetzt auch noch ein paar Fotos :) Habt noch einen wundervollen Abend!


Auf dem Spielplatz | Quatsch im neuen Bettchen | Leckermäulchen

 Weihnachtszeug raus - fühlt sich gut an! | Mit dem Mann zu Mittag essen | Obstsalat zum Start in den Tag!




Kommentare on "Die letzten Tage und Wochen / Rückblick"
  1. Schön, dass Du wieder da bist!

    Bei uns ist auch seit einigen Wochen die Krankheit zuhause - immer abwechselnd zwischen uns dreien. Ich freue mich daher schon sehr auf die wärmere Zeit.

    Ja, schade, wenn man eine gute Idee hat und die dann nicht umsetzen kann, aber manchmal entsteht dann etwas viel besseres, also drücke ich die Daumen für ein Ersatzprogramm.

    Erdbeerinchen Erdbeerfee kenne ich gar nicht. Und Schnuddel auch nicht :-)

    Bei uns gibt es grad bei Aldi ganz schöne Kindergardinen. Vielleicht mal schauen.

    In freudiger Erwartung auf Deine nächsten Blogs :-)

    AntwortenLöschen
  2. Schön hier was zu lesen :-)
    Zimmer gestalten finde ich immer toll ich freue mich schon wenn unser Haus fertig ist und wir mit dem gestalten loslegen können !

    AntwortenLöschen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature