Lieblingsdinge im April / Sahra

Donnerstag, 30. April 2015
Guten Abend! Wie ihr sehen könnt, hat sich auf dem Blog mal wieder einiges getan. Nicht was die Beiträge angeht (leider), aber was das Design meines Blogs betrifft. Ich brauchte was Neues, etwas das ruhiger und cleaner ist, aber trotzdem das gewisse Etwas nicht verliert. Angetan hat es mir besonders der neue Header, der eigentlich schlicht und einfach ist, aber trotzdem irgendwie besonders. Ich hoffe sehr, dass euch das neue Kleidchen vom Blog auch gefällt und ihr euch schnell zurecht findet.

Die größte Neuerung (neben der Optik) ist vermutlich die Navigation in der Sidebar. Das sind aber lediglich die Kategorien, welche es beim Design davor ja auch gab. Durch Klicken auf die einzelnen Themen, gelangt ihr zu all den Beiträgen, welche mit dem Label getaggt sind. Unter jedem Post findet ihr jetzt auch wieder die "Share"-Buttons, mit denen ihr meine Beiträgt auf Facebook, Twitter oder Pinterest teilen könnt, wenn ihr mögt! Die Seiten, die ihr am oberen Rand findet, sind nach wie vor dieselben, nur mit der Änderung, dass ich die Rezepte entfernt habe. Diese findet ihr jetzt auch in der Navigation unter Essen und Trinken. Durch klicken gelangt ihr dann zu allen Rezepten. Ich denke, alles andere ist selbsterklärend. Sollten doch Fragen auftreten, scheut euch nicht, diese zu stellen!

Was ich mir übrigens selbst vom neuen Design verspreche? Das ich wieder mehr blogge. Irgendwas hält mich fest und obwohl ich immer bloggen möchte, mache ich es dann doch nicht. Momentan fühlen sich einfach auch viele Dinge falsch für mich an, ich weiß manchmal nicht genau ob ich diesem Blog/Social Media-Ding irgendwie "entwachsen" bin. Aber mein Blog ist ein großer Teil von mir und den möchte ich nicht aufgeben. 

Somit gibt es jetzt auch inhaltlich eine kleine Veränderung. Dabei handelt es sich um eine neue Kategorie. Zu dieser wird es jeden Monat einen Beitrag geben und diese heißt, wie ihr dem Titel schon entnehmen könnt, Lieblingsdinge! Hier stelle ich euch jeden Monat das vor, was die Püppi und mich sehr begeistert hat. Und das kann wirklich alles sein. Ich glaube sehr, dass mir das Freude machen wird, diese Dinge mit euch zu teilen und euch eventuell damit zu inspirieren. Also lege ich direkt los und zeige euch, was MICH im April begeistert hat!


Als ich vor einiger Zeit auf dem Instagram-Account von dm die DUSCH Schorle von CD in der Geruchsrichtung Rhabarber erspähte, wusste ich: Daran musst du schnuppern. Ich war ja früher ein totales Duschgel/Deo/Bodylotion-Monster. Und auch heute, habe ich noch eine ziemlich beachtliche Sammlung. Allerdings habe ich mir wirklich zum Ziel gesetzt, einiges aufzubrauchen. Nachdem ich also wirklich vier Duschgele aufgebraucht hatte, wollte ich mir ein Neues gönnen. Sagt jetzt nicht das es schwachsinnig ist - das weiß ich selbst ;) Aber nachdem ich bei Rossmann nur einmal kurz an der DUSCH Schorle gerochen hatte, war es um mich geschehen. Ich würde jetzt nicht sagen, dass sie nach Rhabarber duftet, aber sie riecht phänomenal und erinnert mich irgendwie an meine Kindheit. Ein sehr süßer Geruch. Viel mehr kann ich dazu auch gar nicht sagen, denn ich finde, egal welches Duschgel man benutzt, man hat fast immer dieselbe Pflegewirkung. Toll an den CD-Produkten im Allgemeinen finde ich, dass sie wirklich nur gute Inhaltsstoffe verwenden. So ist auch dieses Produkt komplett Mineralöl-, Silikon-, Paraben-, und Farbstoff-FREI! Auch tierische Inhaltsstoffe sind nicht enthalten. Die DUSCH Schorle fühlt sich angenehm auf der Haut an, hinterlässt keine Spuren nach dem Abduschen und duftet tatsächlich auch noch ca. eine Stunde später auf der Haut. Allerdings nicht länger, aber das erwarte ich von einem Duschgel auch nicht. Das Beste? Nach jeder Dusche riecht das ganze Bad nach dieser tollen DUSCH Schorle.


Die bebe MORE Beautiful Eyes - Verschönernende Augenpflege mit Jasminblütenwasser, Kaktusmilch und Perlmuttpartikeln benutze ich jetzt bestimmt schon gut drei Monate und tatsächlich ist das noch meine erste Tube. Ich bin ja ziemlich geizig was Cremes und Pflege angeht. Meine Haut ist sehr sensibel und reagiert auf viele Dinge eher negativ. Ich kann zum Beispiel keine Nachtcreme benutzen, weil ich davon Pickel bekomme. Und ich habe wirklich schon etliche in verschiedensten Preiskategorien ausprobiert. Jedenfalls teste ich vorab immer lieber, ob ich Cremes die meine Haut betreffen, vertrage. Sofern das möglich ist. Die Beautiful Eyes Augenpflege lachte mich schon ewig an und so begab es sich, dass ich einmal, als ich noch am Morgen sehr müde war (was man an meinen Augen IMMER sieht) und den Rossmann betrat, diese Augenpflege anhand eines vorhandenen Testers ausprobierte. Interessant für mich war dabei nicht, dass sie dunkle Augenschatten (die ich einfach nicht sehr stark habe) ganz ohne Schimmer kaschieren kann, sondern eher der Frischekick, den sie verspricht. Und ich war mehr als hin und weg vom Ergebnis. Ich sah tatsächlich direkt wacher aus und meine Augenpartie strahlte. Zuerst dachte ich, dass ich mir das eventuell einbilde und testete das noch drei weitere Male aus. Schließlich war ich restlos überzeugt und legte mir diese Augenpflege zu. Ich benutze sie nicht täglich, aber wann immer ich finde, dass ich sehr müde wirke, kommt sie zum Einsatz und sie hält immer was sie verspricht. Ich trage sie meistens über meiner Tagespflege (Tagescreme oder BB-Cream) auf und pudere dann noch einmal das Gesicht ab. Wenn sie leer geht, werde ich sie mir auf jeden Fall nachkaufen!


Wahnsinnig gerne mag ich auch dieses Dove invisible dry Deo. Es ist bisher meine dritte Flasche und momentan gibt es für mich kein besseres Deo auf dem Markt. Wichtig ist mir bei einem Deo, dass der Duft lange hält und der Geruch mich natürlich überzeugt. Während es mir früher nicht süß genug sein konnte, greife ich heute lieber zu cremigen Düften. Dieser von Dove ist sehr angenehm und ich mag es sehr ihn an mir zu riechen. Das Deo hält keine 12 Stunden (aber ehrlich, das kann doch kein Deo), aber es hält gut einen halben Tag, dann könnte man eventuell noch einmal nachsprühen. Achso, ich kann übrigens nicht darüber berichten, ob es wirklich keine Spuren auf Kleidung hinterlässt. Bei mir persönlich kam das bisher nicht vor, aber ich habe es auch nicht an jeder Farbe oder jedem Kleidungsstück getestet ;)


Kommen wir zu den letzten beiden Dingen, die ich im April sehr geliebt habe. Diesen leckeren Kleine Sünde-Tee von Teekanne mit Heidelbeer-Vanillegeschmack. Ich liebe ihn und könnte ich, würde ich ihn literweise trinken. Allerdings reduziere ich es auf den Abend. Ich mag es sehr gerne, mir abends vor dem Zubettgehen einen Tee aufzubrühen, ihn kurz abkühlen zu lassen und dann direkt noch ganz warm zu genießen. Das fühlt sich so wohlig an und ich kann dann direkt sehr viel besser schlafen. Es ist quasi ein kleines Runterkommen, nochmal den Tag Revue passieren lassen und die Gedanken ordnen. Ein letzter Blick aus dem Fenster, einen letzten Luftzug einatmen. Einfach schön. Und dabei schmeckt der Tee noch so fabelhaft - wirklich eine Kleine Sünde!

Ebenfalls geliebt habe ich die Feder-Ohrringe, die es vor einigen Jahren mal bei H&M gab - glaube ich. Seitdem trage ich sie jeden Frühling. Ich weiß gar nicht, warum ich sie in den anderen Jahreszeiten nicht ausführe, aber vermutlich vermitteln sie mir eine Leichtigkeit, die so auch nur der Frühling mit sich bringt. Feder-Ohrringe gibt es übrigens fast immer zu kaufen. Solltet ihr also welche haben wollen, werdet ihr sicher auch fündig. Diese wären zum Beispiel schon sehr ähnlich.


So, das waren also meine ersten Lieblingsdinge, die ich sehr gerne in diesem Monat benutzt oder getragen habe. Morgen kommen dann die Lieblingsdinge von der Püppi. Ich hoffe, ihr könnt euch sowohl für meine Lieblingsdinge, als auch für die vom Zukkermädchen begeistern. Lasst mir sehr gerne euer Feedback da!

Damit wünsche ich euch einen schönen Abend und bis morgen
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature