[Rezept] Fruchtiger Sommersalat mit Aprikosen - in Kooperation mit Gefro Balance

Montag, 10. August 2015
Ihr kennt das: Im Sommer liegt alles schwer im Magen, vor allem bei Temperaturen von 30 Grad und das am späten Abend. Zudem hat man kaum Lust sich an den Herd zu stellen und etwas zu kochen. Wie viele andere greifen auch wir dann gerne einmal zu Salat. Ich muss zugeben, wenn es nach dem Mann ginge, könnte es öfter Salat geben, mich stellt das dann aber doch nicht so zufrieden. Ich mag den Geschmack einfach nicht so gerne, wie den von guter Pasta oder ähnlichem. Als ich aber gefragt wurde, ob ich die neuen Gefro Balance-Produkte testen möchte, war ich sofort Feuer und Flamme. Mit in dem Testpaket enthalten waren zwei Dressings zum Anrühren für leckere Salate. Einmal in der Geschmacksrichtung "Gartenkräuter" und auch in der außergewöhnlichen Variante "Amore Pomodore"  - ein Dressing mit Tomatenaroma. Das wollte ich unbedingt ausprobieren und überraschte den Mann mit dem Wunsch nach einem Salat. Dieser fruchtige und doch herzhafte Salat war wirklich sehr lecker und deswegen möchte ich euch das Rezept direkt mit auf den Weg geben.

Ihr benötigt (für 2-3 Personen):

Salat eurer Wahl (bei mir fällt diese zu 90% auf Feldsalat)
bunte Tomaten (gelb, rot, lila)
eine halbe Gurke
einen halben Kohlrabi
300gr. Hähncheninnenbrustfilet
2 hartgekochte Eier
1 Kugel Mozzarella (125gr.)
eine handvoll Zuckeraprikosen
ein paar Himbeeren zum Garnieren
Gefro Balance Salat Dressing Amore Pomodore (klick)
etwas Öl, Wasser, Salz, Pfeffer und Paprikapulver
nach Belieben: Himbeerbalsamico (z.B. dieses)




Erster Schritt: Salat waschen und putzen. Wir haben dafür eine Salatschleuder. 

Zweiter Schritt: Die Tomaten halbieren und die Gurke in Scheiben schneiden und dann ebenfalls halbieren. Den Kohlrabi in kleine Stücke schneiden und ca. 10 Minuten in einer Pfanne gar braten. Mit Salz abschmecken. Die Eier hart kochen. Das Hähncheninnenbrustfilet putzen und in Streifen schneiden. Dann ebenfalls in der Pfanne gar braten und mit Salz, weißem Pfeffer und ordentlich Paprikapulver würzen. Den Mozzarella in kleine Stücke schneiden, die Aprikosen waschen und vierteln. 

Dritter Schritt: Den Salat auf einem großen Teller anrichten. Tomaten, Gurke, Kohlrabi, Hähnchen, Aprikosen, Mozzarella, Eier und Zuckeraprikosen darüber verteilen. Mit ein paar Himbeeren garnieren.

Vierter Schritt: Das Dressing wird mit Öl und Wasser angerührt und anschließend großzügig über dem Salatteller verteilt. Wer mag kann jetzt noch etwas von dem Himbeerbalsamico darüber geben.


Ihr seht, es geht ganz schnell und benötigt nicht viel Zeit. Der Geschmack hingegen ist eine Offenbarung. Das Salat-Dressing gibt dem ganzen eine besondere Note und ich kannte diese Art von Dressing bisher nicht. Geschmacklich ist es um einiges besser, als das was man sonst so in gängigen Supermärkten findet.


Ich kannte Gefro zuvor nur von meiner Mutter. Diese hat damals das Gefro-Gewürz anstelle von Salz hergenommen, als sie eine Ernährungsumstellung machte. Das ist aber schon Jahre her und in dieser Zeit hat sich Gefro doch sehr herausgeputzt und legen mit ihren neuen Balance-Produkten neue Maßstäbe, in Sachen Fertigprodukte. Versteht mich nicht falsch: Maggi und Co. habe ich schon lange aus meiner Küche verbannt, aber gerade wenn es mal schnell gehen soll ist so ein angerührtes Salat-Dressing Gold wert. Bei der Balance-Reihe handelt es sich um stoffwechseloptimierte Produkte. Sie lassen sich gut in eine Ernährung einbinden, die Low Carb-basiert ist. Zudem sind sie lactosefrei, glutenfrei, vegetarisch und vegan. Außerdem enthalten sie Inulin. Dies ist ein Mehrfachzucker, welcher sich nicht auf den Blutzuckerspiegel auswirkt. Damit der Blutzuckerspiegel nicht so schnell ansteigt wurde gänzlich auf üblichen Haushaltszucker verzichtet. Stattdessen findet ihr in den Balance-Produkten noch Isomaltulose. Da diese vom Körper langsamer abgebaut werden, habt ihr länger Energie und auch nicht die üblichen Müdigkeitserscheinungen nach dem Essen. Besonders schön finde ich, dass die Produkte ebenfalls ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe auskommen.


Somit lassen sich die Gefro Balance Produkte super in eine gesunde Ernährung einbinden. Ich werde das jedenfalls tun und bin sehr angetan von den Salat-Dressings, der Tomatensuppe (für den kleinen Hunger zwischendurch) und der Gemüsebrühe, die auch vorher nicht selbst gekochte habe. Ich griff immer zu einem Bio-Produkt, aber mit gefällt dieses hier wesentlich besser. Auch die Püppi kann die Produkte bedenkenlos zu sich nehmen und das ist mir als Mama besonders wichtig. 


Vor ein paar Tagen habe ich die Tomatensoße/Suppe übrigens für meine Tomate-Mozzarella-Hähnchen-Paste verwendet und ich war wirklich überrascht, wie tomatig das schmeckt. Es ist für mich wirklich ein schönes Produkt, wenn ich mal wieder keine passierten Tomaten im Haus habe, ohne das ich beim Geschmack Abstriche machen muss. Frische Tomaten gehören für mich trotzdem in jede gute Tomatensoße ;)


Ich hoffe euch hat dieser kleine Einblick in die Gefro Balance Produkte gefallen und hoffe, ihr probiert den Salat mal aus. Seid nicht skeptisch, was die Aprikosen und Himbeeren angeht - es schmeckt wirklich so lecker. Fruchtig, süß, würzig und frisch. Natürlich könnt ihr den Salat auch mit jedem anderen Dressing zubereiten. Achtet nur darauf, dass die anderen Zutaten nicht vom Dressing erschlagen werden!



Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash
Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature