Wochenrückblick #2

Dienstag, 25. April 2017
Ich wollte eigentlich schon unbedingt letzte Woche einen Wochenrückblick verbloggen, aber dann kam Ostern und dann kam Besuch und plötzlich war schon wieder Mittwoch und es hatte keinen Sinn und die Tage darauf kam auch immer irgendwas dazwischen. Also für andere Blogbeiträge. Aber nein, ich höre nicht wieder auf und ich will auch regelmäßig bloggen, nur manchmal kommen da eben Gegebenheiten, die kann man kaum beeinflussen und ehrlich gesagt, hätte ich nicht mal gedacht, dass ich diesen Eintrag hier heute noch auf die Reihe bekomme. Umso glücklicher bin ich, dass ich es geschafft habe. Weil es mir einfach so viel Spaß macht. Und ich hoffe, euch macht es auch Spaß. Ich wollte auch Michaela unbedingt mal hier für ihre fleißigen Kommentare danken, die ich beantworten wollte, aber nicht mal das geschafft habe, aber ich mache das noch. Spätestens morgen, versprochen. Denn das gibt mir so viel. Diese Rückmeldung, dass es jemand gelesen hat. Wirklich schön. Und ein riesiges Dankeschön an dich! Da schon unten viele Worte stehen, spare ich mir diese heute hier oben, denn es ist ja schon spät. Ich hoffe, ihr seid alle gut in die neue Woche gestartet. Habt noch einen schönen Abend oder einen wunderbaren Tag, solltet ihr das erst morgen lesen!


S C H Ö N S T E R  M O M E N T

Waren gestern und heute. Als die Püppi mir ganz ausführlich von ihrem Kindergarten-Tag erzählte. Als sie mir sagte, dass sie ihre Kuscheltiere beim Mittagsschlaf mit einer Freundin geteilt hat und das sie auch ihr Laufrad mit den anderen Mädchen aus ihrer Gruppe teilt. Das sie aber bestimmt, wie viele Runden sie fahren dürfen ;) Als sie mir sagte, dass sie jetzt Rotkraut liebt, weil es das heute zum Mittagessen gab und ich es zuhause bitte nachmachen soll, aber ohne Fleisch. Und mich rühren die Momente in denen sie mir sagt, dass sie lieber zuhause bleiben will um mich zu beschützen. Und auch die Momente in denen sie sagt, dass ich bei ihr im Kindergarten bleiben soll, weil sie nicht ohne mich sein will und dann geht sie doch voller Freude und ich bin so stolz auf diese kleine Maus. Obwohl ich mir langsam eingestehen muss, wie groß und selbstständig sie schon ist. Aber das allerschönste war, als der Papa und ich ein bisschen traurig waren und sie das gespürt hat, ihre Arme ausbreitete, uns ansah und sagte: Wir bleiben für immer zusammen. Da habe ich angefangen zu heulen, weil das einfach so empathisch und einfühlsam war und mir wieder einmal gezeigt hat, wie wundervoll dieses kleine Mädchen ist, egal wie sehr sie manchmal an unseren Nerven zerrt. Ihre Liebe ist wirklich bedingungslos und in Momenten wo ich an mir zweifele, rufe ich diese Momente ab und denke mir: So schlecht kannst du das alles gar nicht machen. Das mit dem Mama-Sein. Auch wenn ich oft das Gefühl habe, es nicht gut genug zu machen.



S C H L I M M S T E R  M O M E N T

Ist mal wieder eine Sache über die ich nicht richtig reden kann oder will, aber sie hat uns in ein neues Tief gestürzt. Aber nach Regen kommt Sonnenschein, oder? War ja bisher immer so, auch wenn ich mittlerweile das Gefühl habe nur noch von Katastrophe zu Katastrophe zu schlittern und dazwischen gerade so viel Luft zu haben, um das mit gerade ausreichend Kraft anzugehen, was da wieder auf uns zukommt. Aber wenn wir eins gelernt haben: Es nützt nichts, den Kopf in den Sand zu stecken. Einfach weitermachen, denn weitergehen muss es sowieso.


A U F  U N S E R E M  S P E I S E P L A N

Momentan ist dieser gar nicht so abwechslungsreich. Darum gab es wieder die leckere, original italienische Spaghetti Carbonara, sowie auch den Kartoffelbrei aus dem letzten Wochenrückblick. Nach langer Zeit habe ich auch endlich mal wieder eine Spaghetti Bolognese gemacht und was wir auch neu für uns entdeckt haben: Aufläufe mit Wraps/Tortillas (klick). Diese Woche gab es diese mit Chili con carne. Einfach Lieblings-Chili kochen (meines ist angelehnt an die Variante von Frank Rosin, mit kleinen feinen Änderungen meinerseits) und in eine Auflaufform mit den Wraps und Käse schichten. Nicht gerade kalorienarm, aber sehr lecker. Übrigens kann man die Wraps auch toll als Pizza zweckentfremden. Einfach mit einer Tomatensoße oder Öl bestreichen, nach Wahl belegen, Käse drüber und für ca. 10min. in den Ofen. Geht schnell, schmeckt fabelhaft und man spart sich ein paar Kalorien ;)


D I E  L I E B S T E N  S O N G S  V O N  M E I N E R  P L A Y L I S T

Michael Kiwanuka - Love & Hate / In meinem letzten Wochenrückblick konntet ihr diesen Namen schon einmal lesen. Und was soll ich sagen, Michael Kiwanuka etabliert sich langsam zu einem neuen Lieblings-Musiker von mir. Diese Stimme, die Songs und die Texte gehen mir so wahnsinnig unter die Haut. Hört euch unbedingt diese Live-Version an. Ganz große Liebe! 

Lina Maly - Schön Genug / Ganz ganz neu erst vor ein paar Tagen entdeckt und sofort hin und weg gewesen. Eine außergewöhnliche klare Stimme, ein richtig richtig guter deutscher Text und diese Melancholie des Songs haben mich komplett umgehauen!

Milky Chance - Cocoon / Klingt schon nach Sommer und total entspannt. Ich stelle mir dann immer vor auf einer Dachterrasse zu sitzen, in der Hand ein kühles Bier oder ein Cocktail und einfach den Tag ausklingen lassen. Oder wie die perfekte Untermalung um einen Tag am Meer zu verbringen. Das alleine reicht, um in meiner Liste hier zu landen. Cooler Song! 
// Natürlich geht es in dem Song nicht um ein Tag am Meer, für mich fühlt es sich nur so an. 

Katy Perry & Skip Marley - Chained To The Rhythm / So, für den breiten Mainstream habe ich auch noch was im Gepäck ;) Ich stehe ja eigentlich gar nicht auf Katy Perry, aber der Song macht mir so dermaßen gute Laune, dass ich sofort durch die gesamte Wohnung tanze. Und Musik die so gute Laune macht, muss geteilt werden!



S E R I E N  U N D  F I L M E  D I E  I C H  G E L I E B T  H A B E

The Blacklist - Endlich geht die 4. Staffel weiter und der Anfang war echt gut. Staffel 3 war ja schon ziemlich großartig und Staffel 4 hatte zwar ihre Längen, schafft es aber trotzdem einen gewissen Spannungsbogen zu halten und mich so weiterhin komplett in ihren Bann zu ziehen. Große Empfehlung vor allem ab Staffel 3!

Tote Mädchen lügen nicht - Dazu habe ich vor einigen vielen Jahren das Buch gelesen und war wahnsinnig gespannt auf die Serie. Leider habe ich erst 2 1/2 Folgen gesehen, aber bisher finde ich sie sehr gut. Die Stimmen, die ich so gelesen habe sind aber durchweg positiv.

Switched At Birth - Ich weiß gar nicht, ob ich euch schon mal von dieser Serie erzählt hatte, Jedenfalls ist sie jetzt leider, nach Staffel 5, beendet. Aber sie hat ein schönes Ende genommen, obwohl ich glaube, dass es schon unverhofft eingekürzt wurde, weil da noch viel Spielraum für Veränderung gewesen wäre und vielleicht auch mal vorgesehen war. Was mich damals sofort begeistert hatte an der Serie war, dass in ihr Gehörlose oder schwerhörige Menschen mitspielen und ein Teil der Serie somit durch Zeichensprache ergänzt bzw. gänzlich ausgetauscht wird - natürlich dafür dann aber untertitelt ist. Ansonsten ist es eine relativ normale Jugendserie bei der zwei Mädels bei der Geburt vertauscht wurden und dann zusammen finden. Eine wirklich schöne Serie, die mich sehr gut unterhalten hat. 


G E L E S E N  U N D  G E K L I C K T

Gelesen habe ich gar nichts und wo ich das so schreibe wird mir klar, dass ich in zwei Wochen das Buch von Joy Fielding ausgelesen haben muss. Ohje. Aber das müsste noch machbar sein. Es sind immer noch die 100 Seiten von denen ich schon im letzten Wochenrückblick erzählt habe. Und wo ich das hier so erwähne, habe ich mich mal eben in mein Bibo-Konto eingeloggt und festgestellt, dass ich das Buch noch verlängern kann und mir einen Monat mehr Zeit verschafft habe :D Aber das ist natürlich keine Lösung, ich habe hier nämlich noch ein anderes Buch aus der Bibo liegen. Beide gilt es also bis Ende Mai gelesen zu haben. 

Geklickt habe ich mich zu H&M, weil die Püppi wieder zwei Treggings brauchte, weil sie in einer ein großes Loch am Knie und am anderen einen unauswaschbaren Grasfleck hat. Beide gibt es im Doppelpack für 20€ und die Qualität sowie Passform gefallen mir gut, deswegen durften sie mit. Und eine Leggings für mich! Für den bald anstehenden Sommer fehlen mir auch noch 2 Shorts, evtl. 2 Kleider und 2,3 Oberteile. Mal sehen, ob ich da noch fündig werde. Diese Dinge beziehe ich aber lieber über ASOS oder Forever 21.


E N D L I C H  G E W A G T

Wir waren mit der Püppi beim Friseur. Das allererste Mal in ihrem Leben. Nicht weil wir gesagt haben, wir wollen das unbedingt. Wäre es nämlich z.B. nach dem Papa gegangen, wären die Haare niemals nur einen Millimeter geschnitten worden. Nein, die Püppi selbst wollte zum Friseur. Gute 10-15cm sind abgekommen. ABER, die Haare sind immer noch sehr lang. Wenn ihre Haare nass waren, gingen sie schon bis zum Popo, jetzt gehen sie noch bis Mitte des Rückens, also alles in Ordnung ;) Die Friseuse war unfassbar nett, hat der Püppi noch einen Prinzesinnen-Zopf gemacht und der sah so so toll aus. Ich habe das mal selbst versucht nachzumachen. Klappte ganz gut, bedarf aber trotzdem noch einiger Übung. Jedenfalls war die Friseuse sehr angetan von unserer Maus und von ihren Haaren natürlich und sie versicherte uns, dass die Püppi ganz gesunde, tolle Haare hat. Und sie hat sehr geschwärmt und auch sofort erkannt, dass wir noch nie beim Friseur waren. Dort werden wir jetzt nur noch hingehen, auch ich selbst. So liebe, nette Menschen gibt es wirklich nur noch ganz selten und bin überglücklich solch eine tolle Friseuse gefunden zu haben. Da gilt aber besonderer Dank einer Mama aus dem Kindergarten. 



P L Ä N E  F Ü R  D I E S E  W O C H E 

Der Wocheneinkauf liegt dieses Mal schon hinter uns, trotzdem werden wir noch ein paar Erledigungen machen müssen. Am Donnerstag hat die Püppi wieder Sport und am Wochenende muss der Mann arbeiten. Am Sonntag soll das Wetter schön werden, vielleicht können wir da ja zur Oma. Das merke ich mir mal vor. Zur Bibo müssen wir trotzdem kurz, weil ich zwei Dinge nicht mehr verlängern konnte, bei der Gelegenheit werden wir auch gleich noch andere Bücher abgeben, die ausgelesen oder bei der Püppi nicht mehr von Interesse sind. Da fällt mir ein: Würde euch interessieren, was wir so für Schätze in der Bibo entdecken. Da sind manchmal echt so tolle Kinderbücher dabei, in welche sich die Püppi dann sehr sehr verliebt. Vielleicht ist da ja auch noch eine Inspiration für euch dabei?! Lasst es mich doch einfach gerne wissen!



Post Comment
Kommentar veröffentlichen

Auto Post Signature

Auto Post  Signature