Image Slider

Wochenrueckblick #19

Sonntag, 29. September 2013
Es ist Sonntag Abend. Wir haben Ende September und der Oktober steht quasi vor der Tuer. Ich liebe den Oktober. Ich liebe den goldenen Herbst. Diese Woche kehrte er auch endlich bei uns ein und wir verbrachten die ersten Sonnen-Herbsttage draußen. Wir tankten Sonne. Unendlich schoen. Der Herbst gehoert zu meinen Lieblingen. Er zeigt uns die schoensten Farben. Er laesst uns Kleider zu Strumphosen und Boots tragen, Leder-und Jeansjacken und manchmal reicht sogar ein Cardigan. Meine roten Haare lieben die goldgelben Blaetter und die noch gruene Natur. Ich liebe Cranberry-und Goldtoene auf den Augen, ebenso wie das herbstliche Mauve. Die Naegel und Lippen duerfen dunkel sein. Ich liebe die Regentage bei denen man sich einfach einmuemmelt. Ich liebe die Spaziergaenge und das Blaetterrascheln. Im goldenen Herbst, wenn die Sonne scheint, wird das schoenste Licht auf Fotos gezaubert. 

Am Samstag hat die Sonne ihr Bestes gegeben. Das Schaefchen und ich haben den Papa zu einem Fototermin begleitet - dem Drachenboot-Rennen. Fuer unsere Prinzessin war alles ganz spannend und der Buggy war doof - es sei denn sie durfte ihn schieben. Sie machte Bekanntschaft mit einem Maedchen auf einem Bobbycar und bewunderte deren Regenjacke ;) Sie stupste sie an der Nase an und gab ihr die Hand. Sie bestaunte die Teilnehmer des Rennens und lachte ueber den Quatsch den sie machten. Sie entdeckte einen Langos-Stand und deren geheimen Aschenbecher. Daraufhin rannte sie auf ein anderes Maedchen zu und wollte es liebevoll begrueßen, doch dieses Maedchen machte immer einen Schritt zurueck, wenn das Schaefchen einen Schritt auf sie zumachte. Die Enttaueschung merkte man ihr an. Doch diese hielt -zum Glueck- nicht lange an, da sie ein rotes Zelt fuer sich entdeckte. Ausserdem naschte das Schaefchen Gummi-Reiscrisp und wurde vom Papa fotografiert. 

Heute blieben wir zuhause waehrend der Mann wieder arbeitete. Wir spielten, lachten und kuschelten. Wir aßen zu Mittag und das Schaefchen legte sich das erste Mal selbststaendig zum Schlafen hin. Danach kuschelten wir noch einmal und bereiteten Muesli und Pesto zu :) Dann hatte das Schaefchen auf nichts mehr Lust und wurde sehr anstrengend. Der Tag war so gut wie gelaufen. Ich konnte ihr nichts mehr recht machen und jede Bespaßung war zwecklos. Bis der Papa nach Hause kam. Ja, dieses Phaenomen. Ich mache mir jetzt keine Vorwuerfe, sondern sage mir einfach das sie die letzten 9 Tage zu wenig von ihrem Papa hatte und das jetzt nachholt. 
Ich machte dann ihr Abendessen fertig und danach schlief sie sofort ein. Keine 5 Sekunden hat es gedauert. Ich habe mir Kerzen angezuendet und in der Wohnung duftet es herrlich nach Yankee Candle November Rain - herbstlich, frisch, kuehl und wuerzig. Ich habe mir ein Glas Donauherbst Muskat Ottonel eingeschenkt, blogge voller Entspannheit und Leidenschaft und hoere Cœur de Pirate. Danach werde ich weitere Folgen Crossing Lines schauen und auf den Mann warten. Um 22h wollte ich eventuell Mord nach Plan anschauen. Mal sehen, ob er mir gefaellt. Und morgen, da werde ich ausschlafen. Der Mann hat frei und das nutze ich aus ;) Der Wocheneinkauf wird gemacht und ein Spaziergang, vielleicht auch ein Besucht auf dem Spielplatz?! Mal sehen, wohin es uns verschlaegt.

Ich wuensche euch einen noch ganz zauberhaften Abend und morgen einen tollen Start in die neue Woche!

Daumen hoch fuer: Durchgeschlafene Naechte und den goldenen Herbst!
Daumen runter fuer: Hausarbeit und Zahnschmerzen! 
Sehenswert: Crossing Lines - Eine neue Serie von dem ehemaligen Produzenten von Criminal Minds (ich liebe diese Serie!). In 2 Tagen habe ich 6 Folgen gesehen und bin wirklich begeistert. Vielleicht ist es ja auch etwas fuer euch. Die Serie ist sehr spannend, tiefgruendig und behandelt interessante Faelle.
Hoerenswert: Hudson Taylor - Care
Lesenswert: Die Blogeintraege von der lieben Jana und ihrer Epilepsie! Teil 1 und Teil 2!
Gegessen: Spaghetti mit Kressepesto, Steak, Obst, Kartoffel-Karotten-Stampf mit Ei, Bolognese
Getrunken: Grapefruit Limo, Wasser, Kaffee, Cola, Weißwein
Gedacht: Viel zu viel Schlechtes ueber Menschen.
Gefreut: Zwei durchgeschlafene Naechte vom Schaefchen im eigenen Bett! 
Geklickt: Die Trailer von zwei interessanten Kinostarts im Oktober! 12 Years A Slave und Prisoners!
Gestaunt: Ueber die Schmerzen nach dem Ziehen meines Weisheitszahnes!
Gut zitiert: "It is better to be hated for what you are than loved for what you are not." [Andre Gide]
Letzte Suende: Nougat und Weißwein!

 Ich habe das Rezept zu unserem Lieblingspesto gepostet (klick) | Couscous-Schmarrn | Erdbeer-Frischkaese-Muffins
 Am Morgen: Kaffee & Zeitung | Unsere Spielzeugkiste ist angekommen | Wir testen sie ausgiebig
Boots im Herbst | Drachenboot-Rennen bei bestem Wetter | Schoenstes Schaefchen

Ewigkeitsmoment, Fortschritt & Zahnarzt

Freitag, 27. September 2013
Gestern. Regen. Eiskalt. Und ich musste erneut zum Zahnarzt. Ich wusste ich muss irgendwann noch den einen doofen Weisheitszahn lassen. Und da der letzte mir null Schmerzen bereitete, sagte ich sofort ja, als mich der Onkel Doc fragte, ob wir das gleich sofort machen wollen. Tja und nun sitze ich hier einen Tag spaeter und jammere trotz Schmerztabletten. Will weder essen noch trinken, weil es so unangenehm ist. Ich schwoere euch, bei dem ersten Weisheitszahn der mir gezogen wurde, war das nach einem Abend gut mit Schmerzen. Naja, geht auch vorbei stimmts? 

Heute. 12 Grad. Wind. Sonne. Bunte Blaetter. Heute war der erste schoene Herbsttag bei uns und das haben wir sofort ausgenutzt. Nachdem der Mann um 13h nochmal zu einem Termin musste, sind wir zu einem Herbstspaziergang aufgebrochen. Es war so wunderschoen. Ich zog dem Schaefchen ihr rosa Maentelchen und die passende Muetze an, mir Strick-und Jeansjacke und los ging es. Den Buggy haben wir gar nicht erst mitgenommen und das war auch eine gute Entscheidung. Das Schaefchen rannte um den Teich. Sie erfreute sich an den Enten und Stoeckchen. Am liebsten wollte sie ins Wasser springen ;) Da muss man wirklich aufpassen. Ich genoss es mit ihr Hand in Hand zu laufen, ihr strahlendes Gesicht zu sehen und dazu der leichte Wind und die Sonne, die uns waermte. Das sind diese kleinen Momente, die unendlich gluecklich machen. Momente in denen man Kraft tankt. So wertvoll. Ewigkeitsmoment. Das sind die Momente die ewig andauern duerften, aber genau weil sie es nicht tun, genießen wir sie umso mehr und lernen sie doppelt zu schaetzen. Und da soll noch einer sagen von Luft und Liebe kann man nicht leben ;) In diesen Momenten kann man das. Man braucht nicht mehr.

Uebrigens hatte ich euch doch vom "Schlafproblem" des Schaefchens erzaehlt? Das sie nur mit einem von uns zusammen schlaeft? Vorzugsweise der Mann, weil ich das einfach nicht so kann. Ich habe immer Angst, das ich ihr im Schlaf weh tue. Und ich kann selbst deswegen nicht schlafen und das ist dann fuer uns beide nicht gut. Jedenfalls wagte ich es gestern mal wieder das Schaefchen in ihr Bettchen in ihrem Zimmer zu legen. Zweimal wurde sie "wach" und jammerte ein wenig. Dann haben wir ihre zauberhafte Spieluhr angemacht und ins Bettchen gelegt. Sie beruhigte sich sofort und schlief weiter. Insgesamt schlief sie ca. 12Std. durch. Bis heute morgen um 7:30h! Sie jammerte auch nicht, sondern gab nur ein paar piepsige Geraeusche von sich :) Als ich ins Zimmer kam, saß sie dort in ihrem Bett - auf dem Schoß ihr Stillkissen (ohne das geht nichts!) und die Spieluhr im Arm ans Gesicht gekuschelt. So ein zuckersueßer Anblick. Ich wollte sie sofort fressen!
Beim Mittagsschlaf gab es auch eine Sensation. Der Mann legte sich mit ihr hin. Als er dann zum Termin musste schlief sie alleine in unserem Bett weiter. Normalerweise quengelt sie immer etwas rum, wenn sie dann wach wird und niemand mehr da ist, aber dieses Mal nicht. Nein. Ich hoerte nicht wie sie aus dem Bett krabbelte, aber ich hoerte wie sie die angelehnte Schlafzimmertuer oeffnete und dann das Tapsen im Flur und ploetzlich stand sie im Wohnzimmer. Mein Maedchen. Mein großes Maedchen. Ich glaube die Angst das wir einfach weg sind, ist langsam ueberwunden. Mir scheint es, als wenn sie zu verstehen beginnt, das wir sie nicht verlassen. Das wir da sind - nur in einem anderen Raum. Ich bin stolz!

Ein zauberhaftes Wochenende wuensche ich euch :)


[Rezept] Nudeln mit Kressepesto

Mittwoch, 25. September 2013
Guten Abend! :)
Faellt euch etwas auf? Na? Richtig! Ich habe die Farben des Blogs dem Herbst angepasst. Schick oder? :) Okay, ihr habt mich ertappt. Im Header ist noch die rosa Schrift. Aber den hat der Mann gemacht und deshalb kann auch nur er mir in dem Header die Schriftfarbe aendern. Aber das wird auf jeden Fall nachgeholt, versprochen!
Und ich habe mir etwas ueberlegt. Ich habe euch ja im ersten Eintrag der Mam-Rezept-Reihe versprochen das ich nun jede Woche ein Rezept posten moechte und das soll immer an einem bestimmten Tag passieren, damit ihr wisst, das an diesem Tag ein Rezept kommt und diesem Tag wollte ich dann auch einen Namen geben und so entschied ich mich fuer:

Sehr einfallsreich, ich weiß ;) Aber der Name sagt alles. Jeden Mittwoch kommt ein Rezept fuer unsere Kleinsten auf meinem Blog online. Ich hoffe ihr freut euch darueber. Heute moechte ich euch ein Mittag/Abendessen vorstellen. Dieses ist auch das am meisten Angefragte auf dem Blog, Facebook und Instagram. Also moechte ich euch nicht weiter auf die Folter spannen und das Rezept zu unserem Lieblings-Pesto aufschreiben.

Ihr benoetigt (fuer ca. 3 Portionen):

1 Topf Basilikum
2 Paeckchen Kresse
20 gr. Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
50gr. Kaese (z.B. Parmesan)
Salz & Pfeffer
ein gutes Olivenoel

Spaghetti (wir moegen am liebsten Barilla)
bzw. Sternchen/Buchstaben-Nudeln

Falls ihr die Zeit und Lust habt koennt ihr das Pesto mit einem Moerser zubereiten. Da es bei mir aber meistens schnell gehen muss, hole ich den Mixer raus. Bevor ihr mit dem Pesto anfangt koennt ihr schon einmal das Nudelwasser aufsetzen. Zuerst rupfe ich das Basilikum (hebt 2-3 schoene Basilikumblaetter zum Garnieren auf!) und schneide die Kresse mit der Schere ab. Das kommt zuerst gemeinsam mit einem Schuss Oel in den Mixer und wird gut durchgemixt. 
Danach gebe ich die Pinienkerne, den Kaese und wieder einen Schuss Oel dazu. Wie viel Oel ihr am Ende benoetigt kann man so pauschal nicht sagen. Ich denke um die 80-100ml. Ihr werdet es aber an der Konsistenz erkennen. Die muss so ein bisschen wie Matschepampe sein ;) Naja, eigentlich wie Pesto. Ich denke ihr bekommt das hin. 
Danach fuege ich die in Scheiben geschnittene Knoblauchzehe dazu. Dann mixe ich nochmal alles gut durch und fuege bei Bedarf erneut einen Schuss Olivenoel hinzu. Abschließend schmecke ich es mit Salz und Pfeffer ab.
Das Wasser sollte bereits kochen und dann gebt ihr die Nudeln einfach in das leicht gesalzene Wasser. Wenn die Nudeln bissfest sind, siebt ihr sie ab und bestreut sie nochmal leicht mit Salz - falls ihr eine Muehle habt macht sich das sehr gut ;) 
Dann macht ihr eine Pfanne mit ein wenig Olivenoel warm (im Pesto ist ja genug enthalten) und wenn die Pfanne heiß ist, gebt ihr die Nudeln und das Pesto dazu und bratet das Ganze kurz an. Ihr muesst es auch wirklich gut druchruehren, damit sich das Pesto schoen ueberall verteilt. Das dauert ca. 2min.! Danach verteilt ihr die Nudeln auf dem Teller und dekoriert das Ganze (der Optik wegen) noch mit den beiseite gelegten Basilikumblaettern.
Fuer das Schaefchen nehme ich uebrigens etwas Pesto ab, bevor ich den Knoblauch dazu gebe und salze es nur leicht. Ausserdem bekommt sie Sternchen/Bluemchen/Buchstaben-Nudeln und diese koche ich sehr weich. Ihr koennt natuerlich alles nach Bedarf eures Kindes anpassen oder die Spaghetti einfach klein schneiden :) Und ich garniere hier nicht mit Basilikumblaettchen, denn das mag die kleine Prinzessin nicht ;)

Uebrigens koennt ihr auch Pesto auf Vorrat machen. Einfach die doppelte bis dreifache Menge nehmen. Natuerlich braucht ihr ein luftdichtes Gefaeß. Dort fuellt ihr das Pesto rein und gebt eine duenne Schicht von dem Olivenoel darauf. Es haelt sich ca. 1-2 Monate im Kuehlschrank, ihr solltet aber immer wenn ihr das Pesto benutzt und danach wieder in den Kuehlschrank stellt, erneut eine duenne Schicht Olivenoel raufgeben.

Wie immer wuerde ich mich freuen, wenn ihr das leckerste Pesto der Welt nachmacht (denn ja, das ist es!) und mir sagt, wie es euch geschmeckt hat. Vielleicht macht ihr mir ja auch ein Foto und schickt es mir. Darueber wuerde ich mich auch sehr freuen. Falls ihr es auf eurem Instagram Account hochladet taggt es doch einfach mit #DHKressepesto
Ich wuensche euch noch einen zauberhaften Abend!

Wochenrueckblick #18

Sonntag, 22. September 2013
Guten Abend!
Der Eintrag kommt etwas spaeter am Abend, aber als Waehler kommt man um den Wahlkrimi im Fernsehen ja gar nicht rum. Okay, ich nicht. Eigentlich moechte ich auch nicht mehr darueber sagen. Jeder sollte waehlen gehen und das waehlen, fuer das er einstehen kann. Das heißt aber im Umkehrschluss nicht, das sich ein Waehler nicht beschweren darf, wenn er mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist. Mein Wort zum Sonntag!

Wie war denn euer Wochenende? Berichtet mir mal was ihr bei dem schoenen Herbstwetter gemacht habt? Wart ihr zuhause waehrend der Regen an euer Fenster prasselte oder wart ihr draußen und konntet Herbstsonne tanken? 
Wir haben nicht so viel erlebt, da der Mann ja arbeiten musste. Das Schaefchen und ich haben viel geputzt und Buecher angeschaut. Ausserdem haben wir viel gekocht, hihi :) Es war ein schoenes, gemuetliches Wochenende bei grauen Wolken und Regen. Am Samstag waren wir noch ein bisschen einkaufen. Bei der  Gelegenheit zog ich der Prinzessin ihren rosa Mantel vom letzten Jahr an und er passt wunderbar, ja, sogar besser. Er war immer etwas lang, aber am oberen Knopf eng. Nun hat er die perfekte Laenge und sitzt am Hals sogar lockerer. Nur noch eine Mini-Pummelfee ;) Beim Einkaufen haben wir die Mama, Schwester und den Bruder vom Mann getroffen. Darueber hat sich das Schaefchen gefreut. 
Heute waren wir dann schon relativ frueh waehlen und haben dem Papa kurz bei der Arbeit zugeschaut. Wobei, das stimmt nicht ganz. Ich bin dem Schaefchen hinterher gerannt, weil sie immer die Treppen hochwollte und dies auch ca. 5mal umsetzte. Sie schenkte jedem Waehler ein Laecheln und quatschte froehlich. 

Ausserdem habe ich mal mein ganzes (leider noch sehr weniges) Bastelzeug zusammengesucht und auf dem halben Esstisch ausgebreitet. Mal sehen, was ich in naechster Zeit so umsetzen kann. Vielleicht warten dann ein paar sueße, aber nicht zu sehr ausgefallene "Do-it-yourself's" auf euch :) Haettet ihr daran Interesse? Das naechste Rezept fuer unsere Kleinsten steht auch schon in den Startloechern!

Ich wuensche euch noch einen gemuetlichen Sonntagabend und morgen einen wunderbaren Start in die neue Woche :)

Daumen hoch fuer: Stiefeletten, Strumpfhosen und Kleider!
Daumen runter fuer: Nichtwaehler, Ignoranz und 10-Stunden-Limit bei Spotify! 
Sehenswert: Desperate Housewives.  
Hoerenswert: Snow Patrol - Set fire to the third bar
Lesenswert: Instagram-Dokusoap - fuer die Lachmuskeln ;) 
Gegessen: Nudeln mit selbstgemachtem Kressepesto und Kartoffelsuppe
Getrunken: Wasser, Cola, Grapefruit-Wasser, Sparkling Ice Tea und Weißwein
Gedacht: Gruendlich darueber, wen ich waehle.
Gefreut: Darueber das der Herbst einfach so wunderschoen ist. Ich hoffe der Mann und ich koennen noch viele schoene Fotos machen. Und darueber das dem Schaefchen der rosa Mantel vom letzten Jahr noch passt :)
Gekauft: BioRepair Zahnpasta und Ben & Jerrys *jubel*
Geklickt: Hans Natur, Wahlergebnisse und Amazon.
Gestaunt: Das Schaefchen will mit dem Schluessel die Tuer und das Auto auf- und zuschließen. Und, sie lief ca. 12 Treppenstufen selbststaendig. Hielt sich dabei ausschließlich am Gemaeuer fest auf welchem das Gelaender befestigt ist.
Gut zitiert: “You are the answer to every prayer I've offered. You are a song, a dream, a whisper, and I don't know how I could have lived without you for as long as I have.” [Nicholas Sparks]
Letzte Suende: Weißwein!



Schaefchen mopst Teller vom Tisch und veranstaltet Birnenmassaker ;) | Muedes Schaefchen | Cooles Schaefchen
 Mit Herrn Fitzek in der Wanne - mal was ganz Neues ;) | Ich kann beim Schwarz/Weiß Trend mitmachen - mit meiner alten Schlafanzughose ;) | Nur noch Jasmin fehlt, aber die wundervolle Solveig schickt sie mir - Tausend Dank!
 Wollte ich euch schon ewig zeigen - Geburtstagsgeschenk vom Schaefchen von meiner besten Freundin | Wir waren einkaufen | Das Schaefchen macht dem Papa klar das der Garten naechsten Sommer fertig sein muss ;)
 Fruehstueck: Joghurt-Himbeer Muesli (Rezept hier)| Mittag: Bluemchennudeln mit selbstgemachtem Kressepesto (bald auf dem Blog) | Nachtisch: selbstgemachter Himbeerquark - alles fuer das Schaefchen

Lauflernschuhe 2.0

Freitag, 20. September 2013
Es ist kalt und die Heizung arbeitet auf mittlerer Stufe. Das Schaefchen hat gebadet, gegessen und schlaeft ganz friedlich. Das mag aber auch daran liegen das sie heute keinen Mittagsschlaf gehalten hat. Der Mann arbeitet noch und leider auch ueber das gesamte Wochenende und dann noch bis Mittwoch. Am Sonntag wird gewaehlt. Ich habe rund 50 Fotos fuer die kommenden Blogeintraege bearbeitet. Das nimmt naemlich wirklich Zeit in Anspruch, aber somit "muss" ich nur noch die Texte liefern, die Fotos sind fertig. Das macht sich am Abend besser, weil die Zeit ja doch immer etwas knapp ist und man auch einfach mal auf dem Sofa vor dem Fernseher faulenzen moechte.
Also sitze ich nun hier - am Freitagabend mit einem Glas von einem sehr gutem Weißwein und moechte euch gerne die neuen Lauflernschuhe vom Schaefchen vorstellen. Die ersten die wir gekauft haben, waren ja offen und somit fuer den Sommer perfekt. Jetzt wo es aber immer wieder regnet und auch kuehl ist, mussten geschlossene Schuhe her.
Zuerst wollten wir die Elefanten kaufen. Die hat ja jeder und auch fast jeder schwaermt davon. Wir haben uns dann aber doch fuer die bama my little entschieden. Wir sind also bei Reno gewesen. Dort wurden -von einer der nettesten Verkaeuferinnen die ich kenne- die kleinen Fueße vom Schaefchen gemessen. Mitten in der Groeße 20. Wir probierten unheimlich viele Schuhe in 20 und 21 an. Die Prinzessin rannte durch den ganzen Laden und raeumte auch andere Schuhe aus und um ;) Es gibt von den bama my little auch Schuhe mit schon sehr fester Sohle, in denen lief das Schaefchen aber nicht so gut. Ausserdem wollte ich keine knallpinken Schuhe. Erstens gefaellt mir das einfach nicht und zweitens ist das etwas schwer kombinierbar. Ich war kurz davor, Schuhe in beige/braun zu kaufen, welche mir jedoch nicht komplett zusagten und fand' zum Glueck noch ein anderes Paar. Diese waren unter anderen Kartons "versteckt" und somit gar nicht "ausgestellt", aber ich war so froh als ich sie entdeckte. Sie sprachen mich sofort an. Zudem haben sie eine ganz weiche Sohle und lassen sich komplett  verbiegen. Sie sind aus echtem Leder, die Sohle aus Synthetik. Groeße 21 (Echtform), geschlossen und Schnuersenkel. Perfekt. Jetzt musste das Schaefchen nur noch gut darin laufen. Und obwohl sie schon etwas genervt vom Schuhe an-und ausziehen war, ließ sie es sich nochmal gefallen ;) Naja, was soll ich euch sagen, sie rannte wieder durch den Laden und ich dachte das dies ein absoluter Gluecksgriff ist. So wurden sie wieder ausgezogen und sofort gekauft.
Nach wie vor, laeuft das Schaefchen spitzenmaeßig in den Schuhen. Sie sind von der Groeße ideal und werden wohl ueber den Herbst halten. Wir haben die Schuhe jetzt ca. einen Monat und es ist auch noch nichts beschaedigt. Wir sind also voll und ganz zufrieden und ich kann daher besten Gewissens auch eine Kaufempfehlung aussprechen, falls ihr bei den ganzen anderen Kinderschuhmarken nicht fuendig werden solltet ;) Der Preis liegt bei 39,95€! Durchschnittspreis fuer Kinderschuhe also. Und gerade bei den Schuhen sollte man ja wirklich nicht sparen.

Welche Schuhe kauft ihr fuer eure Kleinsten? Habt ihr direkt mehrere Paar zur Hand, um sie der Kleidung anpassen zu koennen? Auf was legt ihr am meisten wert? Und habt ihr auch schon schlechte Erfahrungen mit Kinderschuhen gemacht?

Ich wuensche euch einen zauberhaften Freitagabend und hoffe ihr verlebt ein wunderbares Wochenende :)


[Rezept] Joghurt-Himber-Müsli

Donnerstag, 19. September 2013
Guten Abend :)

Ich hatte euch gestern auf unserer Facebook-Seite gefragt, ob ihr Interesse daran habt, dass ich Rezepte poste, welche super fuer unsere Kleinsten sind. Da ich sehr positive Meinungen dazu bekommen habe, moechte ich das direkt umsetzen und habe mir vorgenommen einmal in der Woche ein Rezept zu posten. Mal wird es etwas speziell fuer unsere kleinen Schaetze sein, manchmal etwas, was man durch "Abwandlung" auch erwachsenen-tauglich machen kann :) Es sind keine superneuen und hippen Rezepte. Es soll eher eine Inspiration, als eine Anleitung sein. Oft kommt man ja nicht auf die einfachsten Dinge. So geht es mir auch ab und an und ich bin dann froh mich durch das Internet zu stoebern und mich inspirieren zu lassen.
Ich habe diese "Reihe" Mam-Rezepte genannt, weil das Schaefchen immer ganz lange "maaaaam" sagt, wenn ihr etwas sehr gut schmeckt. Heißt also ausserdem, dass die hier aufgefuehrten Rezepte durch unser Schaefchen getestet wurden ;) Alle bekamen das Urteil: sehr gut!

Beginnen moechte ich mit einem supereinfachem Fruehstueck. Das Schaefchen liebt es wahnsinnig und wird schon immer ganz wild, wenn ich es zubereite. Ausserdem kann man es super abwandeln und genau den "Vorlieben" des Kindes anpassen! Dies ist ein Rezept fuer 3-4 Portionen. Das Schaefchen bekommt dazu noch etwa 150ml Milch und ist bis zum Mittagessen satt :)


Ihr benoetigt (fuer 3-4 Portionen):

Eine Handvoll Himbeeren (Ihr koennt natuerlich auch jedes andere Obst verwenden)
500gr. Magermilch-Joghurt (z.B. diesen: klick)
2-3 Essloeffel Haferflocken (wir haben die von Alnatura)
optional: Agavendicksaft (bzw. Honig oder andere Sueßungsmittel)
optional: eine halbe Banane und Zimt


Und eine große Anleitung kann ich wirklich nicht geben. Man kann den Joghurt in eine Schuessel geben und die Himbeeren und Haferflocken vorsichtig unterheben und dann alles mit Agavendicksaft und Zimt abschmecken. Das Schaefchen mag es allerdings doch etwas lieber "breiig". Also gebe ich den Joghurt, die Haferflocken und die Himbeeren in einen Mixer und mixe das einmal kurz durch. Dann gebe ich den Agavendicksaft und evtl. Banane und Zimt dazu. Dann wird nochmal alles kurz durchgemixt und in kleine Aufbewahrungsschalen gefuellt. Am Morgen etwa 10min. vor dem Verzehr aus dem Kuehlschrank nehmen und dann genießen. Geht natuerlich auch fuer die Erwachsenen! Lasst es euch schmecken :)



Wochenrueckblick #17

Sonntag, 15. September 2013
Draußen ist es kuehl, immer wieder regnet es und ich sitze hier in Chiller-Klamotten und genieße ganz dekadent ein Glas Weißwein oder auch zwei ;) Ich blogge fuer euch meinen Wochenrueckblick und das Schaefchen und der Mann singen "dada-da-daaaaa" im Chor. Und jetzt mache ich auch noch mit, aber ich kann das wohl nicht so gut, denn es wird nicht erwidert. Naja, dann spiele ich eben die beleidigte Leberwurst, hihi :)

Wir hatten eine wunderschoene Woche. Wirklich. Ich liebe den Herbst und das Wetter ist einfach wunderbar. Ich liebe die Farben in die unsere Welt getaucht wird. Ich liebe den Wind und die Sonne die sich auch ab und zu blicken laesst. Sie spendet Waerme, aber nicht zu viel. Ich liebe es Jeans und Chucks zu tragen kombiniert mit einfachen Shirts und Statement-Ketten oder schicken Blusen. Ab und zu muss auch ein Cardigan oder die Lederjacke uebergezogen werden, aber das stoert nicht. Ich liebe es herbstliche Rot-und Goldtoene auf den Augenlidern zu tragen und meine roten Haare passen wunderbar zum gelben Pullover.

Das Schaefchen und ich waren spazieren und haben ein liebes Nachbar-Maedchen getroffen, welches sich schon vor einiger zeit Hals ueber Kopf in unsere Maus verliebt hat. Ausserdem hatte die Uroma Geburtstag. Nach anfaenglicher Zurueckhaltung und dem typischen Rockzipfel-Moment tobte das Schaefchen durch die Wohnung und verzauberte mit ihrem Wesen. Als der Opa dann mit seiner Prinzessin und einer Stifte-Kiste spielte, war alles um die beiden herum vergessen. Es war wunderbar mit anzusehen. Kurzerhand beschlossen wir dann noch mit zum Konzert des Mannes zu fahren. Nicht bis zum Ende, aber wenigstens fuer ein paar Songs. Das Schaefchen hatte ganz viel Spaß. Sie lachte, tanzte, spielte mit Papa am Schlagzeug, verteilte Leucht-Armbaender auf der Buehne und schlief schlussendlich auf dem Arm vom Opa ein - das war so bezaubernd. Zuhause schlief sie dann nach ca. 1 Std. ganz tief und fest ein. Ich vernahm ihren Herzschlag und ihr Atmen. Ich war so dankbar und fluesterte ihr ins Ohr, wie wundervoll sie ist.

Ihr Lieben, wie war euer Wochenende und was sind derzeit eure absoluten Lieblings-Songs? Das wuerde mich wirklich sehr interessieren. Macht euch noch einen zauberhaften Abend und habt morgen einen wundervollen Start in die neue Herbst-Woche :)

Daumen hoch fuer: Musik, Weißwein und tiefgehende Blog-Eintraege!
Daumen runter fuer: Blogger die ihre Leser beluegen und beabsichtigte Falschinterpretationen. 
Sehenswert: Shopping Queen wegen Guido - immer wieder ;)
Hoerenswert: Olly Murs - Dear Darlin' ♥, Imagine Dragons - Radioactive, John Newman - Love me again, Bastille - Pompeii
Lesenswert: Ich bin zwar erst bei Seite 100 und etwas verwirrt, aber definitiv: Sebastian Fitzek - Der Nachtwandler
Gegessen: Champignon-Haehnchen Pfanne mit Weißwein, Spaghetti Bolognese, Kirschsuppe, Gemueserisotto, Weintrauben
Getrunken: Kaffee, Lipton Sparkling Ice Tea, Apfel-Karotten-Kuerbis-Saft, Wasser, Weißwein
Gedacht: Das darf nicht wahr sein! 
Gefreut: Fuer ein paar Stunden beim Konzert vom Mann sein zu koennen und ein wundervolle Anfrage im E-Mail-Postfach.
Gekauft: Herbst/Winter-Kleidungsstuecke fuer das Schaefchen, Kleinigkeiten in der Papeterie von Ikea (und Kerzen, wie immer!), Phobia von Wulf Dorn und Er ist wieder da von Timur Vermes und ein Gesteck und Windrad zu Jonas' 2. Geburtstag!
Geaergert: Muetter und die, die es noch werden wollen!
Geklickt: Stoffmarkt (Danke Michaela!) und Swap in the City
Gestaunt: Das Schaefchen lernt schon wieder so viel. Sie versteht und gibt wieder. Der Affe ist "Ade" und der Ball "Ba" ♥
Gut zitiert: Oh, I need you to stay; To unwind my twisted way. Of living in the shade of gray; Thinking everything’s okay. Yes, I need you to stay... [Garness - Need You]
Letzte Suende: Ueberraschungs-Ei ;)

 Happy Birthday kleiner Engel | Herbstzeit - Tee & Kerzenzeit | Regentage - Lesetage
 Warten auf die Impfung beim Kinderarzt | Auf dem Heimweg vom Shoppingmarathon | Gekauftes!
Kleine, freche Maus | Beim Konzert vom Mann war was los | Großes Nachwuchstalent ;)

I carried you under my heart

Donnerstag, 12. September 2013
12. September 2013
Ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Ausgerechnet heute fallen mir die Worte so schwer. Heute ist der Geburtstag von unserem Jonas. Die Gedanken kreisen um ihn. Heute ist er 2 Jahre alt. Ich moechte nicht weinen, sondern seinen Tag zelebrieren. Fuer mich ist es sein Geburtstag, nicht sein Todestag. Schon am Morgen leuchtete eine Kerze fuer unseren Engel und auch jetzt brennt sie fuer ihn - so wie jeden Abend. Sobald der September anbricht, kreisen meine Gedanken fast dauerhaft um Jonas. Natuerlich tun sie dies immer, jedoch in diesem Monat besonders stark. Ich moechte das er einen wundervollen Geburtstag hat. Das er ein Herzgesteck und ein neues Windrad bekommt. Das wir ihm auch am Grab eine Kerze anzuenden. Den ganzen Tag ueber hatte ich einen Kloß im Hals. Fuehlte mich nicht gut. Oft hatte ich das Gefuehl nicht standhalten zu koennen und unendlich in Traenen auszubrechen. Und natuerlich weiß ich, das ich es darf. Aber ich will stark sein - fuer Jonas und fuer Leni. Am Grab aber vergoss ich Traenen, sagte Jonas wie sehr er mir noch immer fehlt. Das dieses Loch im Herz nie heilen wird und wie sehr ich ihn liebe. Der Mann stand an meiner Seite und hielt mich im Arm. Ich habe taeglich das Gefuehl das die Wunde heilt und auf eine gewisse Weise tut sie dies auch. Manchmal allerdings habe ich das Gefuehl nicht genug zu trauern. Ich konfrontiere mich oft mit dem was vor 2 Jahren geschah und immer wieder sind da Traenen und Angst, es doch niemals durchzustehen. Auch jetzt, wo ich diesen Eintrag schreibe, zerreißt es mein Herz und Traene fuer Traene bahnt sich den Weg ueber meine Wange. Obwohl da dieses kleine Wunderwesen ist, welches uns so viel Halt und Kraft gibt. Dieses kleine Maedchen, welches jeden Tag mit Sonne flutet. 

Und immer wieder stelle ich mir das Leben MIT Jonas hier auf der Erde vor. Wie es wohl waere? Ich bin mir sicher, dass er ein ganz aufgeweckter, lieber Junge ist. Mit wunderschoenem, braunem Haar und großen, braunen Augen. Wir tragen ihn in unseren Herzen und er begleitet uns jeden Tag. Ich weiß das es absurd ist, aber manchmal denke ich, er fliegt zurueck in meinen Bauch und streichelt mich auf seine Weise - so wie er es damals auch tat. Er ist ein starker, kleiner Mann und ich bin so unfassbar stolz. Er und seine Schwester lehren uns das Leben, wie es zuvor niemand tat. Ich bin unendlich dankbar, das ich Jonas kennenlernen durfte, auch wenn unsere Zeit viel zu kurz war. 

Meine beste Freundin schrieb mir schon frueh am Morgen eine SMS mit dem Inhalt das sie mir eine E-Mail geschrieben hat, welche so wundervolle Worte beinhaltete, dass ich auch dort mit Traenen kaempfte und ich so dankbar war, so atemberaubende Menschen in meinem Leben haben zu duerfen. Menschen, ohne die ich den Verlust um Jonas niemals durchgestanden haette. Ich liebe diese Menschen. Sie bereichern mein Leben. Sie halten mich, wenn ich breche und sie fangen mich auf, wenn ich falle. Sie schrieb unter anderem:  

"Ein Tag wie solcher vermittelt mir nur einmal mehr, wie uns die damaligen Ereignisse erschüttert und aus dem Leben gerissen haben..." 

Die Gewissheit das dort diese unsagbar zauberhaften Menschen sind, die dasselbe fuehlen, ist unbezahlbar. Es ist eines von den Dingen im Leben, die wir nicht oft bekommen und wir sollten sie gut festhalten - viel mehr noch, wir sollten sie umklammern, im Herzen einschließen. Und das tue ich. Freundschaften wie diese kann man nicht in Worte fassen. Ich kann nicht genug danken. Fuer alles, was ich in meinem Leben habe.

Doch ich wuerde alles dafuer geben, Jonas noch einmal sehen zu duerfen. Ihn noch einmal in den Armen zu halten. Ihm zu sagen wie sehr ich ihn liebe. Ich moechte seine kleine Hand halten und moechte das sie meine festhaelt. Ich wuerde gerne seine Stimme hoeren und sein Lachen. Ich moechte neben ihm einschlafen und ihn beim Schlafen zusehen. Doch alles was ich habe und was mir bleibt sind Erinnerungen in meinem Kopf, ein paar wundervolle Fotos und eine Kiste mit Andenken. Und das musste ich akzeptieren, doch es faellt mir noch immer schwer. 
I'm sure if he could tell you, Thank You, he would. I'm sure he would want you to know that he loved being a part of your lives even though brief. He remembers the belly rubs, soothing sounds of your voices, and the adrenalin of wanting him so badly. I'm sure if he could, he'd tell you..he's with you forever. He will remember you both in his own angelic way, watching over you, holding onto your souls with his little hands and never releasing. He's all around you, touching your thoughts and hugging your memories. He smiles and laughs to comfort you each day you feel sad. He's happy for your strength and needs your hope to help him fly. I'm sure if he could tell you, Thank You, he would, For all the powerful love, for remembering him, for holding him when he was born and missing him when he became your angel. He knows he is your combined, manifested pure love and he is your hope. He's the light in your window, he's the hope in your heart, he's the baby angel that throws the first snowflake upon your face- his kiss to Mommy and Daddy. Just know that the smiles on your faces help him get through his day, too, and he knows you love him, knows you miss him, and wants you to know that he's watching over you both. If he could tell you - I know he would.

Wochenrueckblick #16

Sonntag, 8. September 2013
Es ist 21:13h. Genau jetzt. Um 19h habe ich mit diesem Eintrag begonnen. Immer wieder kam etwas dazwischen. Das Schaefchen schlaeft immer noch nicht. Aber das ist ja nichts neues. Wobei, gestern um diese Zeit schlief sie schon, waehrend ich Schlag den Raab schaute. Der Mann hatte wieder mal ein Konzert mit seiner Band.
Unser Wochenende war ueberhaupt nicht spannend und so habe ich eigentlich auch nicht viel zu erzaehlen. Das Schaefchen hat heute aber ihr erstes Bild "gemalt" ;) und ich habe heute mal unser "Cent-Schweinchen" geleert - dort schmeißen wir 1,2 und 5 cent Stuecke rein und wenn es voll ist wird es zur Bank gebracht. Das Geld bekommt das Schaefchen dann in ihre Spardose. Es sind immerhin 15€! Ausserdem hat mir die Maus heute in ihrem Buch den Teddy gezeigt und "Tedde" gesagt - zudem hat sie den Teddy auf der Waschmaschine erkannt und ebenfalls zu ihm "Tedde" gesagt. Und sie hat auch den Frosch in ihrem Buch erkannt und "ak ak" zu ihm gesagt - das kommt daher, dass wir ihr immer sagen, das der Frosch "Quak Quak" macht. Ich bin furchtbar stolz auf mein kleines Wunderwesen. Uebrigens isst sie jetzt am Abend auch wieder besser und ich bin wirklich dankbar dafuer. Denn trockenes Brot und Milch/Wasser ist auf Dauer ja auch kein Zustand :)
Ich hoffe, ihr hattet ein zauberhaftes Wochenende und genießt noch einen entspannten Abend.
Startet morgen gut in die neue Woche und zieht euch eine Jacke an - der Herbst ist da ;)


Daumen hoch fuer: Den frueheren Einbruch der Dunkelheit, Kerzenschein und Yankee Candle Tarts!
Daumen runter fuer: Schwache Nerven!
Sehenswert: 2 Broke Girls! Ich stehe eigentlich weder auf Komoedien oder Comedy, aber bei 2 Broke Girls lach ich mich tot.
Hoerenswert: Cœur de Pirate!
Lesenswert: Dieser Artikel ueber Lars Amend und Daniel! Jetzt oder vielleicht nie. Ein todkranker Junge und ein junger Mann, der nicht nur sein Leben veraendert. Unbedingt lesen!
Gegessen: Salat (mit Haehnchenbrust, Ei & Apfel), Chili á la Frank Rosin, Pizza
Getrunken: Kaffee, Wasser, Vanilla Iced Coffee, Cola, Lipton Sparkling Ice Tea, Arizona Ice Tea, Sanpellegrino Orange
Gedacht: Bitte einmal die Zeit anhalten, fuer 100 Jahre oder so ;) 
Gefreut: Das unsere Prinzessin auf dem Weg zum Auto unsere Hand nimmt.
Gekauft: Lebensmittel und Getraenke, Herbstschuhe fuer das Schaefchen und mich, Haarschmuck
Geaergert: Immer noch ueber das Schlafverhalten vom Schaefchen und das sie nichts ausser trockenes Brot zu Abend essen wollte - seit gestern ist das aber zum Glueck wieder anders!
Gestaunt: Darueber das unser Schaefchen jeden Tag etwas neues lernt und wie sie von Tag zu Tag schoener wird!
Gut zitiert: "Do the thing you fear most and the death of fear is certain." [Mark Twain]
Letzte Suende: Pizza & Pink Hugo!


 Kleine Tanzmaus | Mit Papa schaukeln | Meine wunderschoene Knutschkugel

 Melone in Herz-und Sternform fuer das Schaefchen und mich | Unser Standardsalat | Chili á la Frank Rosin
 Herbstschuh-Einkauf | Lipton Sparkling Ice Tea *mjam* | Haarschmuck fuer das Schaefchen
Cozy bloggin' | Cozy evening in my bathtub | Sanpellegrino Orange Lemonade *mjam*

14 Monate!

Freitag, 6. September 2013
Heute bist du 14 Monate und 2 Tage alt!

Seit 14 Monaten sind wir zu viert. Seit 14 Monaten erleben wir das Leben mit Baby. Mit Kleinkind. Seit 14 Monaten sind wir eine kleine, große Familie. Seit 14 Monaten erfahren wir das groeßte Glueck - bedingungslose Liebe.Seit 14 Monaten werden unsere Nerven und Kraefte auf die Probe gestellt. Seit 14 Monaten sind wir Mama und Papa mit einem Sternenkind und unserem Baby, welches wir aufwachsen sehen duerfen.

Wir wissen was es heißt sich zu sorgen. Wir erfahren wie viel Angst man hat, wenn das eigene Kind krank ist. Und wir wissen, wie hilflos man sich fuehlen kann, welche Angst dort in einem aufkeimt, etwas falsch zu machen. Aber wir haben gelernt, das da Menschen sind, die man immer fragen kann. Wir haben gelernt das man am besten auf Herz, Kopf und Bauch gleichzeitig hoert und das man nichts falsch machen kann, solange man nur das beste fuer sein Kind moechte. Mit jeder Erkaeltung, mit jedem Schub und mit jedem Zahn waechst man. Man entwickelt neue Kraefte, macht neue Erfahrungen und kann immer besser damit umgehen. Wo man anfangs nicht wusste was man tun sollte, weiß man nun sofort was zu tun ist. Man verfaellt nicht direkt in Panik und moechte am liebsten um 23h ins Krankenhaus fahren. So langsam hat man die ersten "Mittelchen" zuhause und wenn dann doch Symptome auftreten, die man bei seinem Kind bisher nicht kannte, faehrt man zum Arzt ohne direkt panisch zu werden. Ohne Traenen.

Wir sind sehr stolze Eltern eines 14 Monate alten Babys. Wobei sie offiziell seit 2 Monaten ein Kleinkind ist und von einem Baby ist auch weit und breit nichts mehr zu sehen. Aber ihr kennt das ja vielleicht "Mein Kind, ist fuer mich immer mein Baby"! Natuerlich werde ich das mit der Zeit ablegen, aber der Gedanke bleibt. Sie ist eben immer noch sehr klein - was die Groeße angeht. Ich muss sie beschuetzen und ihre Hand halten. Sie braucht mich und sie braucht ihren Papa. Und doch wird sie immer selbststaendiger, nimmt Hilfe eher selten an.
"Ich kann das, Ich will das" geht es dem Schaefchen wohl jeden Tag hundert Mal durch den Kopf. Und das meiste schafft sie auch. Sie ist sehr verbissen. Jedoch kommt es auch immer oefter vor das sie ganz rasend wird, wenn etwas nicht sofort funktioniert. Wenn sie es mal nicht schafft den Stapelturm zu bauen und dieser umkippt oder wenn sie es nicht schafft eine Seite im Buch umzublaettern. Oder auch wenn sie die Bausteine von ihrer Entdeckerbox nicht in die vorgesehenen Oeffnungen bekommt. Aber sie gibt nie ganz auf, allerdings sucht sie sich desoefteren dann erstmal eine andere Beschaeftigung. Am liebsten raeumt sie ihre Spielzeugkiste einfach aus, bis sie etwas passendes gefunden hat. Manchmal raeumt sie diese Kiste sogar wieder ein - das ist aber eher selten.

Wenn die Wasserflasche vom Schaefchen leer ist, kommt sie in die Kueche gestampft und tippelt dann doll mit beiden Fueßen und meckert, bis die Flasche wieder voll und in ihren Haenden ist. Dasselbe gilt fuer ihre Mahlzeiten. Schon bei der Zubereitung wird sie ganz ungeduldig, so als waere in 5min. nichts mehr da. Ja, das Schaefchen weiß genau was es will und was nicht.
Am Morgen isst sie Muesli und bekommt dazu eine Flasche Milch. Mittags bekommt sie dann Kartoffeln, Reis, Nudeln oder Risotto mit verschiedenem Gemuese - mal mit Fleisch, mal ohne. Danach mag sie gerne Joghurt oder Quark, gerne aber auch Weintrauben oder Melone. Abends hat es immer mit einem Getreidebrei oder einem Brot gut geklappt. Seit einigen Tagen verweigert sie dies aber komplett. Nur trockenes Brot, Hoernchen, Wasser/Milch und Weintrauben funktionieren. Ein Haps Ei ist manchmal auch drin. Eine liebe Twitter-Dame meinte, dass es sein koennte das sie zahnt, weil es bei ihrem Kind da auch so war. Moeglich ist das auf jeden Fall. Habt ihr sonst noch andere Erfahrungen mit diesen "Symptomen"? Von Anfang an ist das Maedchen eine gute Esserin, die nie etwas verweigert hat - ausser Ei! Am Abend geht jetzt aber nichts mehr. Und ich habe wirklich eine Menge probiert. Zwischendurch bekommt sie mal einen Keks oder einen Hirse-Kringel.

Dasselbe gilt uebrigens fuer das Schlafen. Das ist wohl so eine Sache, die wir nie besonders "ernst" genommen haben. Es funktionierte einfach immer ganz gut. Es gab eine Zeit -um ihren 1. Geburtstag rum- da schlief sie traumhaft. Zwischen 18 und 19h gab es Abendessen und dann schlief sie auch direkt ein - im Wohnzimmer. Nach 30-60min. trugen wir sie dann in ihr Bett in ihrem Zimmer. Dort schlief sie bis ca. 0 oder 1h und musste dann nur beruhigt werden. Danach schlief sie weiter bis 4h und wollte dann noch zu uns ins Bett, bis ca. 6 oder 7h! Fuer uns war das wirklich perfekt. Aber seitdem das Schaefchen so doll krank war, das sie Antibiotika nehmen musste, schlaeft sie nicht mehr ohne den Papa oder mich ein. Gar nicht. Wenn wir Glueck haben schlaeft sie 2 Stunden in ihrem Bett, weil sie nicht mitbekommt, das wir nicht um sie rum sind. Sobald sie dies aber bemerkt, beruhigt sie sich so lange nicht, bis sie nicht wieder bei uns ist. Derzeit schlaeft sie gegen 21h ein und eigentlich auch durch bis ca. 8:30h! Manchmal wacht sie auch gegen 0h auf und will nochmal spielen, aber das ist in Ordnung. Ich hoffe nur, dass sich das auch wieder aendert, denn eigentlich verbringen der Mann und ich keine einzige Minute am Abend ohne unser Wunderwesen.

Das Schaefchen setzt sich und hebt ihren Fuß, wenn sie weiß das wir gleich aus dem Haus gehen und wir Schuhe anziehen muessen. Das Schaefchen tanzt, wenn sie Musik hoert. Und sie wird richtig hibbelig und ist voller Energie, wenn sie ein Lied wieder erkennt. Sie applaudiert, wenn sie von irgendwo Applaus hoert. Das Schaefchen liebt es (und wird ungeduldig wenn es nicht sofort passiert), wenn man ihr die Zaehne putzt und moechte dies am liebsten selbst tun - mit ihrer und meiner Zahnbuerste ;) Sie findet es interessant, wenn ich ihr Fuß-und Fingernaegel schneide. Das Schaefchen versucht alles nachzuplappern und sagt "ahle - alle", "mamam - Mama", "Baba - Papa", "Tedde - Teddy", "Ete - Ente", "Bebe - Baby" "nam - lecker, Hunger", "itte - Bitte", "ake - Danke". Wenn man "Hallo" oder "Tschuess" sagt winkt sie. Sie teilt unwahrscheinlich gerne - mit jedem. Sie spielt gerne das "Bitte und Danke-Spiel" bei dem sie jemandem etwas gibt und dabei "itte" sagt und es auch wieder zurueck haben moechte und sich dafuer mit "ake" bedankt! Sie telefoniert mit allem: Hand, Toast, Schuhen, Babyphone und auch mit dem Handy/Telefon. Wenn man es ihr allerdings ans Ohr haelt, weil wirklich jemand am Apperat ist, verstummt sie augenblicklich - manchmal kann man ihr aber noch ein paar Laute rauskitzeln ;) Sie schuettelt den Kopf oder hebt die Hand wenn sie etwas nicht moechte. Sie liebt Muesli, Weintrauben, Melone, Brot, Quark und Hirsekringel. Das Schaefchen hat mittlerweile 7 Zaehne und ist ca. 76cm groß bei ca. 11,5 Kilo?! Das Schaefchen liebt Wasser und trinkt ueber den Tag verteilt ca. 500ml! Das Schaefchen nimmt sich ihre Buerste und versucht sich selbst die Haare zu kaemmen. Doof sind Spangen und Haargummis die sie sich sofort wieder aus dem Haar nimmt. Haarreifen sind allerdings supercool, aber nur wenn man sich diesen selbst aufsetzen darf. Das Schaefchen hebt den Fuß an, wenn man ihr die Hose ausziehen moechte. Das Schaefchen macht alles was sie kann und moechte noch mehr, obwohl das ihre Kraft und/oder Motorik noch nicht zulaesst. Sie ist tapfer und weint fast nie. Sie steht immer wieder auf, wenn sie hinfaellt oder sich stoeßt. Sie weiß genau wie sie auf das Sofa kommt und auch wieder runter. Sie faellt nie. Sie weiß genau wo sich Sachen befinden, mit denen sie gerne spielen moechte. Sie macht immer Mittagsschlaf. Sie liebt Sand und Kies, am liebsten im Mund - es ist also immer Vorsicht geboten. Schaukeln ist viel toller als Rutschen. Das Schaefchen hat gruen-braune Augen und dunkelblondes Haar. Das Schaefchen beschaeftigt sich gerne mal alleine und liebt Buecher. Sie moechte das man ihr Dinge erklaert und zeigt auf diese. Das Schaefchen liebt es zu Baden, findet Haare waschen aber doof. Sie moechte alles probieren. Leider muss ich bei Kaffee nein sagen! Sie liebt ihr Stillkissen. Sie traegt es immer mit sich, durch die ganze Wohnung - wir haben wirklich Glueck das sie es nicht mit raus nehmen moechte ;) Wenn ich die Waesche aufhaenge mopst sie mir die Waescheklammern. Sie liebt andere Kinder und geht immer auf diese zu. Sie spielt gerne "Fangen" - dabei rennt sie durch die Wohnung und lacht sich schlapp wenn man ihr hinterher rennt und sie am Bauch kitzelt. Du verteilst Kuesse, an alle deine Kuscheltiere, die dich auch abknutschen und manchmal, ja manchmal haben auch der Papa und ich Glueck und bekommen Kuesse von dir! Und wahrscheinlich gibt es da noch so viel mehr!

Mit 11 Monaten begann das Schaefchen zu laufen, wobei sie das Krabbeln noch deutlich bevorzugte. Zu ihrem 1. Geburtstag lief sie durch die ganze Wohnung, mittlerweile rennt sie und man muss wirklich aufpassen. Das Maedchen ist naemlich oft auf High-Speed. Kleine Rennmaus. Anfangs wollte sie partout nicht ausserhalb der Wohnung laufen, es sei denn sie gewoehnte sich schnell an die Umgebung oder andere Kinder waren in der Naehe. Beim Einkaufen will sie schon lange nicht mehr im Wagen sitzen, sondern lieber mitschieben oder die Regale ausraeumen. Sie hat noch immer fuer jeden Menschen ein Laecheln auf dem Gesicht und sie erobert 10 Herzen in 10min. - wirklich wahr! Und obwohl das Schaefchen auch ausserhalb der Wohnung lief, straeubte sie sich gegen den Weg zum Auto. Seit heute klappt aber auch das und das Beste - sie nimmt dabei unsere Hand. Und das ist mir deshalb so wichtig, weil sie eben einfach nicht nur laeuft, sondern rennt. Und in 10 Sekunden ist sie schon 20 Meter gerannt. Das ist bei viel befahrenen Straßen dann doch sehr gefaehrlich. Und an einer solchen wohnen wir. Also nehmen wir unser High-Speed Maedchen an die Hand und laufen gemeinsam mit ihr zum Auto.
Das war uebrigens einer dieser Momente, den ich mir schon immer bildlich vorstellte. Seitdem ich erfuhr das ich mit Jonas schwanger war, hatte ich dieses eine Bild im Kopf. Heute wurde aus der Vorstellung Realitaet. Heute, als wir Jonas besuchten. Heute, als wir das Gesteck fuer seinen Geburtstag -in 6 Tagen- bestellten. Das mag fuer einige vielleicht merkwuerdig klingen, aber fuer mich blieb die Zeit stehen. Ich habe diesen Augenblick so sehr genossen und ich denke ich habe 100mal gesagt, wie wundervoll, schoen und zauberhaft das ist. Wenn ich jetzt daran denke, stehen mir Freudentraenen in den Augen und ich wuerde mir am liebsten das schlafende Schaefchen packen und mit ihr vor die Tuer gehen um diesen Moment sofort wieder zu erleben. Diesen Moment purer, bedingungsloser Liebe und voller Vertrauen. Der Augenblick in dem DEIN Kind DEINE Hand fordert. Dieser eine Moment -Papa rechts, Schaefchen in der Mitte, Mama links- Hand in Hand als Familie. Und Jonas als warmer Sonnenstrahl, leichter Wind - er ist immer da und nimmt Gestalt an. Ein Kind ist Liebe. Und wenn man sich angekommen fuehlt und da das eigene Kind ist, welches einfach liebt und der Mann, der immer an deiner Seite steht und nicht nur die Hand des Kindes haelt, dann braucht es nicht mehr. Dann hat man alles, etwas Unbezahlbares. Unersaetzlich. Unverzichtlich!

Kleines Engelchen und kleines Teufelchen - besser bekannt als Brillen-Diebin ;)

Der Herbst kann kommen!

Dienstag, 3. September 2013
Wir schreiben den 03. September und kuehle 15 Grad! Der Herbst ist in Deutschland angekommen. Wobei es ja die naechsten Tage nochmal sommerlich warm werden soll. Hallo Spaetsommer! Trotzdem kann es nicht schaden, schon die Herbstgarderobe fuer das Schaefchen im Schrank zu haben. Warm und gemuetlich soll es sein. Nicht nur fuer mich, auch fuer mein Baby. Und eben diese Herbstgarderobe moechte ich euch nicht vorenthalten. Sicher fehlen uns hier und da noch ein paar Sachen (Regenjacke, eine Jeans, Hausschuhe...), aber diese werden noch bei uns einziehen, wenn der Herbst richtig da ist und der Winter dann schon bald vor der Tuer steht. Allerdings haben wir gestern schon ein paar Herbst-Schuhe fuer die Prinzessin gekauft. Die zeige ich euch aber auch noch :) Was fuer Kleidungsstuecke kauft ihr denn fuer eure Kleinsten zum Herbst? Habt ihr Empfehlungen oder wo kauft ihr besonders gerne ein, weil euch die Qualitaet bisher immer ueberzeugt hat?

Heute hatte ich einen wirklich anstrengenden Tag mit dem Schaefchen. Sie hat nur gemeckert, genoergelt, geschrien und geweint. Nichts konnte ich ihr recht machen und gehoert hat sie auch nicht. Dafuer habe ich aber am Abend ganz viele Kuesse bekommen. Trotzdem bin ich wirklich froh das der Mann endlich zuhause ist und ich gemuetlich bei einem Glas Wein und Kerzenschein ein bisschen abschalten und bloggen kann. Danach werde ich mich noch in eine warme Wanne werfen und lesen - mein Steiß wird es mir danken ;) Ich hoffe ihr hattet einen schoenen Dienstag und macht euch einen entspannten Abend!

Eine rosafarbene warme Jeansjacke - perfekt fuer den Uebergang! [Primark]
Zwei warme Cordhosen in violett und rosa und zwei lange Leggings, einmal gepunktet und einmal gestreift. [Lidl und H&M]
Ausserdem noch vier warme Strumphosen in tuerkis, weiß, beige und braun. [H&M]
Zwei Shorts, welche ueber die Strumpfhosen gezogen werden - fuer laue Herbst-und Spaetsommertage. [C&A und H&M]
Eine Auswahl an Shirts. [Geschenk, C&A und Ernstings Family]
Stellvertretend ein Langarmbody und Langarmshirt. [C&A und s.oliver]
Zwei Cardigans in Maedchenfarben ;) [BonPrix und H&M]
Eine Kuschel-und eine Jeansweste. [H&M]
Und zwei warme Kleider mit langen Aermeln. [Kleid 1 - Geschenk und Kleid 2 von Marmellata via TK Maxx ]

Wochenrueckblick #15

Sonntag, 1. September 2013
Es ist Sonntag und im Fernsehen koennen wir uns gleich von ganz viel Politik berieseln lassen. Muessen wir aber nicht. Also ich schon. Der Mann moechte es naemlich gerne sehen. Vor ein paar Tagen (?) ist ja der Wahl-O-Mat online gegangen. Habt ihr den mal ausprobiert? Ich schon. Hat mich amuesiert. Ich meine, ich weiß ja eh was ich waehle. Den Spaß mit dem Online-O-Mat lasse ich mir trotzdem nicht nehmen ;)

Wie war denn euer Wochenende? Meines war sehr schoen. Am Freitag waren der Mann, das Schaefchen und ich bei dem Sommerfest unserer Hebamme, welche Jonas und Leni mit mir zur Welt brachte. Es war sehr schoen und auch meine Hebamme, welche beide Male die Nachbetreuung gemacht hat, war dort. Mit ihrem kleinen Sohn. Er ist gerade mal 1 1/2 Monate. Es ist unfassbar. Meine Maus soll auch mal so klein gewesen sein? Kaum noch vorstellbar. Aber meine Hebamme versicherte mir, das Leni sogar noch etwas kleiner war. Wir haben sie dann auch auf dem Rueckweg mitgenommen. Ansonsten hatten wir Spaß und das Schaefchen ist ausnahmsweise auch mal ganz viel ausserhalb der Wohnung gelauen. Es gab Salat, Broetchen und Wuerstchen. Uebrigens war das Schaefchen das einzige Kind (von 4), welches auf andere Kinder zuging. Sie wollte teilen, hat viel gelacht und Spaß gemacht. Leider sind die anderen Kinder sehr zurueckhaltend gewesen. Ich finde das immer sehr schade. Und trotzdem wird man dann doof von der Seite angeschaut, wenn man sagt, dass das Kind erst das naechste Jahr in den Kindergarten geht.

Am Samstag Nachmittag waren wir dann bei der lieben Oma vom Schaefchen. Zuerst hat die Maus das Haus unsicher gemacht und viel mit ihrer Tante gespielt und danach bot es sich noch an ein bisschen raus in den Garten zu gehen. Dort raeumte das Schaefchen erstmal Steine aus, die rund ums Haus liegen und rannte dann durch die Gegend. Man muss wirklich hinterher sein und sie auch mal etwas stoppen. Das kleine Abenteuer-Maedchen uebertreibt es gerne mal und legt den High-Speed ein ;) Aber wenn sie faellt, steht sie einfach wieder auf. Ich bin ganz stolz. Es gibt so gut wie nie Traenen. Kurzerhand beschlossen wir dann noch gemeinsam zu Abend zu essen.
Ich schaute mir dann noch mitten in der Nacht das Sommer-Finale von Pretty Little Liars an, welches mich echt umhaute. Ich weiß gar nicht mehr was ich denken soll. Es gibt so viel Input und Theorien, das mein Kopf fast platzt wenn ich darueber nachdenke. Und nun muss ich bis zum 22. Oktober warten, ehe ein Halloween-Special kommt. Daraufhin geht es dann erst im Januar (?) weiter. Herrje. Und das nachdem der Mann und ich erst diese Woche die 8. Staffel von Supernatural beendeten. Aber da geht es zum Glueck schon am 8. Oktober weiter. Ihr seht, in mir kommt wieder der Serien-Junkie zum Vorschein. Es ist einfach meine liebste Art abzuschalten ;) Dazu gibt es leckere Schokolade oder Eis, haha. Sehr gesund, ich weiß! Heute sind wir dann zuhause geblieben. Das Wetter war sowieso sehr kalt und grau. Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls ein schoenes Wochenende? Erzaehlt mir doch mal, was ihr so getrieben habt ;) Ich wuensche euch noch einen zauberhaften Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche. Hallo September!

Daumen hoch fuer: Das Sommer-Finale von Pretty Little Liars!
Daumen runter fuer: Unverstaendnis!
Sehenswert: Supernatural (Staffel 8 - die beste seit langem), Pretty Little Liars Sommer-Finale
Hoerenswert: Ewig - Unser Himmel, Anya Marina - Whatever you like
Gegessen: Salat (mit Haehnchenbrust und Ei), Champignon-Pfanne, viel Obst, ueberbackene Nudeln mit Tomaten-Hack-Soße
Getrunken: Kaffee, Wasser, Vanilla Iced Coffee, Cola, Sekt
Gedacht: Der Wahl-O-Mat und ich, wir moegen uns nicht.
Gefreut: Das wundervolle Wochenende!
Gekauft: Lebensmittel und Getraenke, Leggings, The Nines - DVD
Geaergert: Ueber das Schlafverhalten vom Schaefchen!
Geklickt: Blogs, YouTube, Twitter, Facebook, Yahoo, Instagram, imdb, amazon
Gestaunt: Wenn ich unserem Schaefchen die Schuhe anziehen will, setzt sie sich und hebt ihren Fuß!
Gut zitiert: Liebe laesst sich nicht begreifen. Hier und da setzt sie ein Zeichen. Unser Himmel steht still! [Ewig - Unser Himmel]
Letzte Suende: Mini-Schaumkuesse!


 Beim Sommerfest unserer Hebamme :)
 Beim Sommerfest unserer Hebamme :)
 Chaos schon am fruehen Morgen | Coole Leggings, die Papa zu kasprig findet ;) | Ich mopse Mama immer das Glas
 Grueße zum Samstag | Nochmal Grueße zum Samstag | Das Schaefchen hat eine Schlafposition gefunden ;)
 Meine kleine Loeckchen-Prinzessin | Frueh uebt sich, wer Nagellack-Junkie wird ;) | Steine bei Oma ausraeumen
Film gekauft, geschaut und fuer "komisch" befunden | Pretty Little Liars Season 4 Episode 11 & 12 - Summer Finale!

Auto Post Signature

Auto Post  Signature