Herbst, Winter, Spielplatz & Liebe ♥

Dienstag, 19. November 2013
19. November und nur noch 35 Tage bis Weihnachten. Das merkt man auch, wenn man das Haus verlaesst. Es ist so kalt und ohne dicke Jacke, Schal und Handschuhe geht nichts mehr. Es gibt unendlich viele schoene Sachen, die man im Winter zuhause machen kann - Dinge, die im Winter viel mehr Spaß machen. Lesen, backen, Duftkerzen die nach einem Waldspaziergang riechen, Filme & Serien anschauen, Tee & Kakao trinken, ein heißes Bad nehmen, basteln. Und trotzdem wollen wir noch so oft es geht mit dem Schaefchen raus. Auf den Spielplatz oder eine Runde um den Teich spazieren. Denn sie liebt das. Sie ist unser kleines Abenteuermaedchen und liebt die Natur. Entdeckt jedes Mal etwas Neues fuer sich. Momentan liebt sie es, Steine in den Teich zu werfen oder auch alles andere, was sie in ihre kleinen Haende bekommt. Sie liebt Stoeckchen, Steinchen und Tannenzapfen. Sie "schenkt" uns diese Dinge dann auch gerne und freut sich sehr darueber. Und ich liebe sie dafuer. Sie hat so ein großes Herz und lacht den ganzen Tag. Mit Kleinigkeiten macht man das Schaefchen am gluecklichsten. Zugegeben, manchmal bekommt sie auch einen Tobsuchtsanfall und kann sich selbst nicht entscheiden, was sie will. Zum Glueck gehen diese Phasen aber schnell vorrueber. Wichtig ist, dass das Schaefchen am Ende des Tages gluecklich einschlaeft. Mit dem Gefuehl geliebt zu werden. Sie soll von ihrem Tag traeumen. Egal, ob wir auf dem Spielplatz gewesen sind oder zuhause gemalt und gespielt haben. Von unserem letzten Ausflug auf den Spielplatz habe ich euch ein paar Fotos mitgebracht :) 

 
Diese Schaukel-Bruecke liebt das Schaefchen. Immer wenn wir auf dem Spielplatz sind, moechte sie ueber sie laufen und das nicht nur einmal ;) Am liebsten moechte sie das auch alleine und versucht sich teilweise mit Haenden und Fueßen dagegen zu wehren, dass wir sie an die Hand nehmen. Wenn sie dann allerdings merkt, wie doll die Bruecke doch wackelt, greift sie nach den Ketten und unseren Haenden. Wir sind da auch wirklich vorsichtig. Einer von uns laeuft mit ihr ueber die Treppe, der andere steht neben der Treppe. Ausgenommen: dieses Foto ;) Aber wenn es ganz schlimm wird, tragen wir sie einfach rueber. Sicherheit geht immer vor. Uebrigens war ich es, die den besten Stunt auf dem Teil hingelegt hat. Zum Glueck musste ich das nicht mit ansehen. Was auch nichts daran aendert, das es mich danach gleich nochmal hingelegt hat. Diesmal ohne Schaefchen, dafuer mit der Kamera vom Mann. Meine erste Reaktion: "Der Kamera ist nichts passiert!" - seine erste Reaktion "Die Kamera ist mir egal, gehts dir gut?" Hallo? Die Kamera kam mal knapp 2000€, ich habe nichts gekostet und im Krankenhaus kann man mich flicken ;) Aber keine Sorge, mir ist auch nichts passiert. Ich zitterte kurz und dann war es wieder gut. 


Frueher oder spaeter setzt sich das Schaefchen immer irgendwo hin. Egal ob Wiese, Sand, Steine, Matsch - hauptsache sitzen und Bluemchen pfluecken, den Weg reinigen (sie "wischt" dann den Boden), Steine sammeln oder mit Erde/Sand spielen. Und trotz Windel, Unterwaesche, Strumpfhose und Jeans moechte ich nicht das sie zu lange auf dem Boden sitzt, weil ich Angst habe, dass sie sich verkuehlt. Trotzdem moechte ich ihr den Spaß daran nicht nehmen und lasse sie machen. Ich erklaere ihr dann, was fuer Blumen sie gepflueckt hat oder bedanke mich fuer die schoenen Steine, die sie mir gibt.


Meine Stoeckchen-Prinzessin. Lieben eure Kinder die auch so sehr? Das Schaefchen hat zwar nicht lange Freude daran, aber immer mal wieder. Sie moechte einfach alles kennen lernen, fuehlen und schmecken. Es ist so wunderbar, die Natur durch ihre Augen zu sehen. Im kleinen Detail das Wunderbare. Die Dinge, die fuer unsere kleinen Schaetze Ewigkeitsmomente sind. Ich glaube nicht daran, dass sie alles sofort vergessen. Viel mehr glaube ich daran, dass das Schaefchen von dem schoenen Tag traeumt und ihn noch einmal durchlebt. Viele Menschen denken immer, dass man seinem Kind so viel bieten muss - teure Geschenke, beste Bio-Nahrung und das neueste Spielzeug + 5 Winterjacken. Aber viel wichtiger ist doch, dass sie die Aufmerksamkeit ihrer Eltern haben. Sie wollen, dass man mit ihnen spielt und sie die Welt entdecken duerfen und das auch mal alleine. Mit ein paar Metern Entfernung duerfen dann aber auch Mama und Papa zusehen und ein Auge auf die kleinen Schaetze haben. Ihr wisst was ich meine. Natuerlich bekommt das Schaefchen ordentliche Winterschuhe. Vermutlich auch ein zweites Paar, man weiß ja nie. Und natuerlich hat sie winterfeste Kleidung und sie bekommt leckeres Essen - frisches Obst und Gemuese. Das ist ja klar. Aber Aufmerksamkeit und Liebe duerfen niemals zu kurz kommen.


Das Schaefchen ist ein glueckliches Maedchen, oft nachdenklich, manchmal traurig. Aber sie versprueht Liebe - immer und ueberall. Das was man Glueck nennt beschreibe ich mit ihr. Mein Baby ist pure Liebe, das groeßte Glueck und das schoenste Geschenk. Uns verbindet ein unsichtbares Band, welches staerker ist und mehr Kraft hat als alles in dieser Welt. Jedes Lachen, jedes Wort und alles was sie tut, macht sie mit Leidenschaft, Liebe und Enthusiasmus. Ich lerne jeden Tag von ihr. Und ich bin verrueckt vor Liebe, verliebe mich jeden Tag neu und koennte mit Stolz jeden Tag in die Welt schreien, dass sie mein Maedchen ist. Ihr Lieben, habt noch einen zauberhaften Abend 

Auto Post Signature

Auto Post  Signature